Die Applikation steht im Fokus!

SiC oder nicht SiC – das ist hier die Frage!

20. Oktober 2021, 11:14 Uhr | Von Dr. Martin Schulz, Global Principal im Application Engineering bei Littelfuse
Littelfuse
Bild 1: SiC-MOSFET-basiertes 60-kW-Ladeleistungsteil
© Littelfuse

Wenn man eine Anwendung betrachtet, können Attribute wie geringere Größe, Effizienz, niedrigere Gesamtbetriebskosten (TCO), Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit überraschenderweise zeigen, dass es am Markt bessere Lösungen gibt als die, die angepriesen werden.

Gegenwärtig gewinnen Materialien mit breiter Bandlücke wie Galliumnitrid (GaN) und Siliziumkarbid (SiC) in der Leistungselektronik zunehmend an Bedeutung, da sie spezielle Vorteile bieten. Geringere Schaltverluste ermöglichen den Betrieb bei höheren Schaltfrequenzen und verringern die Größe von magnetischen Komponenten und Filteranordnungen.

Durch den Wechsel des leistungselektronischen Schalters vom bipolaren Transistor des IGBT zum Feldeffekttransistor des MOSFET verlagert sich der verlusttreibende Faktor von der Durchlassspannung Vf zum Kanalwiderstand RDSon. Durch Parallelschaltung lässt sich nun der Widerstand verringern, und die Effizienz wird zu einer Frage der Anzahl der verwendeten Bauelemente – oder der Kosten. Mit SiC-MOSFETs kann nun ein Spannungsbereich in Angriff genommen werden, der für MOSFETs auf Siliziumbasis kein Spielplatz war und von IGBTs dominiert wird. Aber macht das diese Bauelemente zu Alleskönnern?

Aufgrund ihrer Eigenschaften haben die Leistungshalbleiter mit breiter Bandlücke die Silizium-IGBTs zunächst in Anwendungen wie der Solarenergie ersetzt, in denen es auf hohe Effizienz ankommt, und gewinnen nun auch im Bereich der Elektromobilität in Personenkraftwagen an Ansehen. Antriebsstränge für Elektrofahrzeuge sowie Batterielade-Anwendungen auf der Basis von SiC-Bauelementen versprechen aufgrund der effizienteren Bauelemente eine höhere Reichweite pro Ladung und geringere Verluste beim Laden. Für Batterieladeschaltungen im 60-kW-Bereich wird bereits ein Wirkungsgrad von bis zu 97 Prozent vom Netz zur Batterie angegeben. In Bild 1 ist ein hocheffizienter Ansatz mit einem Wiener-Gleichrichter als Eingangsstufe und nicht isolierten DC-DC-Wandlern als Ausgangskonfiguration dargestellt. Durch die Verlagerung der galvanischen Isolierung auf den Ansteuertransformator werden die Verluste im Ladegerät reduziert, da die induktive Energieübertragung in einer lokalen Isolierstufe entfällt.

Inzwischen wird euphemistisch behauptet, dass Halbleiter mit breiter Bandlücke (WBG) so überlegen sind, dass sie in naher Zukunft alle anderen Technologien in der Leistungselektronik ersetzen werden.

Obwohl es keinen Zweifel an den physikalischen Fähigkeiten solcher Bauelemente gibt, verdient jede Anwendung eine genauere Betrachtung, um die bestmögliche leistungselektronische Lösung zu ermitteln. Dies ist eine vielschichtige Aufgabe, und die Energieeffizienz ist ein Teil davon. Dazu gehören auch die Kosten für die Schaltung sowie die voraussichtliche Lebensdauer, der Leistungsbereich und die Randbedingungen innerhalb einer bestimmten Anwendung.

Zu den Randbedingungen gehört die Schaltgeschwindigkeit der Halbleiter. Bei Bauelementen mit breiter Bandlücke kann diese leicht Spannungsflanken von 15 kV/µs überschreiten, was oft eine zu hohe Belastung für Isolationsmaterialien in Spulen oder Motorwicklungen darstellt. Sobald zusätzliche Filter erforderlich sind oder der Chip künstlich verlangsamt werden muss, um die Änderungsrate dv/dt zu verringern, können IGBTs wieder die bevorzugte Lösung sein.

Ein weiterer wichtiger Faktor neben den absoluten Verlusten ist die Verlustdichte. Das Verhältnis von Chipgröße und Stromstärke (mm2/A) ist bei WBG-Halbleitern weitaus geringer als bei Siliziumbauelementen. Dadurch werden die geringeren Verluste pro Strom überkompensiert und die Verluste pro Fläche steigen, was das Wärmemanagement erschwert.

Eine höhere Verlustleistungsdichte bedeutet auch eine höhere Temperaturschwankung des Chips, die der dominierende Faktor bei Verschleißmechanismen wie Leistungszyklen ist und eine der Ursachen dafür, warum die heutigen WBG-Bauteile, die auf der Lötbondtechnologie basieren, den IGBTs in dieser Disziplin unterlegen sind.

Eine Worst-Case-Anwendung, die außer­gewöhnliche Anforderungen an Leistungswechsel und Lebensdauer mit einem zweiten Schwerpunkt auf Effizienz verbindet, ist die Elektrifizierung von Schwerlastfahrzeugen und der entsprechenden Infrastruktur. Innerhalb des Fahrzeugs ist Effizienz wichtig, um die höchste Kilometerleistung pro Ladung zu erreichen. Der permanente Stop-and-Go-Betrieb in Bussen, LKWs, Lieferfahrzeugen und Baumaschinen führt zu einer hohen Anzahl von thermischen Zyklen pro Tag, während die Erwartung der OEMs eine Lebensdauer von 15 Jahren mit potenziell 80.000 Betriebsstunden ist. Solche Lebensdaueranforderungen sind selbst mit IGBTs nur schwer zu erfüllen. Ein Ansatz mit SiC ist möglich, aber die zur Erfüllung dieser Anforderungen erforderliche Chipfläche macht ihn wirtschaftlich weniger attraktiv.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

  1. SiC oder nicht SiC – das ist hier die Frage!
  2. GaN-Bauelemente

Das könnte Sie auch interessieren

Dr. Peter Friedrichs, Infineon, Silicon Carbide

Interview with Dr. Peter Friedrichs

20 Years of Silicon Carbide at Infineon

bosch_in_dresden

Neue 300-mm-Fab in Dresden

Erster Meilenstein erreicht und abgehakt

PCIM2020

PCIM Europe digital days

Leistungselektronik in seiner ganzen Breite…

Infineon Solaranlagen

Für schnell schaltende Anwendungen

MOSFET-Modul optimiert die Leistung von…

Infineon, Silicon Carbide

Liefersicherheit bei Siliziumkarbid

Infineon schließt Liefervertrag mit Showa Denko

EPFL, Gallium Nitride, GalliumNitride, Nano Transistor

EPFL / Power Electronics

GaN Nanotransistors Withstand High Voltages

Die Nachfrage nach Chips bleibt anhaltend stark.

Imec und Aixtron

GaN-Epitaxie für 1200-V-Anwendungen demonstriert

Rohm Semiconductor, Wolfram Harnack

Rohm Semiconductor plant Investitionen

»Wir setzen auf GaN als Ergänzung für mittleren…

Rohm Semiconductor, GaN, Gallium Nitride

Rohm Semiconductor

150-V-GaN-Transistor mit 8 V Gate-Spannung

Reinraum

Investitionsprogramm

250 Milliarden für die US-Halbleiterindustrie

Nexperia, Semiconductors

Standort Europa gestärkt

Nexperia investiert 700 Mio. US-Dollar vor allem…

STMicroelectronics, Tower Semiconductor, Agrate R3

300-mm-Waferfab Agrate R3

Tower Semiconductor zieht bei STMicroelectronics…

APEC

Leistungselektronik

Produkt-Highlights der Virtual APEC 2021

Renault und ST partnern bei SiC- und GaN-Bauteilen für E-Fahrzeuge.

Renault und STMicroelectronics

Strategische Leistungselektronik-Kooperation

EBV Elektronik

Advertorial

Nach Si kommt SiC

Hunan San'an Semiconductor, Sillcon Carbide, SillconCarbide

Vertikal integriert Fertigungskette

China bei SiC-Rohwafern nun unabhängig

Nexperia, Newport Wafer Fab

Weitere Fertigungskapazitäten gesichert

Nexperia erwirbt Newport Wafer Fab

Leo Lorenz, ECPE, Siilicon Carbide, Gallium Nitride

ECPE SiC & GaN User Forum 2021

Verdrängen SiC und GaN die…

WAYON

WAYON

700-V-Superjunction-Mosfets

200-mm-SiC-Wafer

STMicroelectronics

Erste 200-mm-SiC-Wafer produziert

WEKA FACHMEDIEN

5. Anwenderforum Leistungshalbleiter

SiC beschränkt sich nicht mehr nur auf Automotive…

Infineon Technologies

Interview mit Dr. Peter Friedrichs

20 Jahre Siliziumkarbid bei Infineon

Vishay

1200-V-Ultrafast-Gen-5-Dioden von Vishay

Perfekter Mix aus Energieeffizienz und Robustheit

Die Leistungselektronik ist entscheidend für die Effizienz von Elektrofahrzeugen.

IGBT-Halbbrücken-Design

Die Leistungselektronik für E-Fahrzeuge…

Yole Développement, Gallium Nitride

Analyse von Yole Développement

2026 knackt GaN die 1-Milliarde-Dollar-Marke

onsemi, ON Semiconductor

Neues Markenbild

ON Semiconductor nennt sich ab sofort onsemi

Brückenlose Totem-Pole-PFE für Anwendungen verschiedener Wide-Bandgap-Leistungsschalter im Test

Brückenlose Totem-Pole-PFC

SiC und GaN im direkten Vergleich

Rohm Semiconductor

Rohm Semiconductor

Netzteile mit 1700-V-SiC-MOSFETs plus Regler…

WEKA Fachmedien, Infineon, Nexperia, Cree

5. Anwenderforum Leistungshalbleiter

Hochkarätige Keynote-Sprecher

Cree, STMicroelectronics, SiliconCarbide, Silicon Carbide

Siliziumkarbid-Wafer

Cree und STMicroelectronics erweitern…

Infineon Siliziumkarbid SiC

Erweiterte Siliziumkarbid-Kapazitäten

onsemi übernimmt GTAT für 415 Mio. US-Dollar

Fraunhofer IMWS Leistungselektronik

Leistungselektronik in Windkraftanlagen

Komponenten offshore-tauglich machen

Infineon, Panasonic, Gallium Nitride, GaN

Infineon und Panasonic

Zweite GaN-Generation kommt 2023

WEKA Fachmedien, Infineon, Nexperia, Cree

5. Anwenderforum Leistungshalbleiter

Tipps und Tricks für den richtigen Einsatz

Geely, Rohm, SiC, SiliconCarbide, Silicon Carbide

Fokus auf SiC-Leistungshalbleiter

Rohm und Geely erweitern strategische…

Sved Oliver/stock.adobe.com

Leistungshalbleiter + Stromversorgungen

Keine Chance den Fake-Produkten!

GaN Systems

Galliumnitrid / Elektromobilität

BMW sichert sich Fertigungskapazitäten bei GaN…

Fertigungsdienstleistungen für SiC-Halbleiter auf 6-Zoll-Wafern an

Applied Materials / Siliziumkarbid

Umstieg auf 200-mm-SiC-Wafer beschleunigen

Hassane El-Khoury

Interview mit dem neuen onsemi-CEO

»Auf die Wertigkeit der Produkte kommt es an«

china 8,5

Neuer Fünfjahresplan

China fördert lokale Wertschöpfungskette bei…

Rohm, SiC, SiliconCarbide, Silicon Carbide

Siliziumkarbid-MOSFETs

Die neue Generation kann mehr

Wolfgang Weber, ZVEI

ZVEI fordert sechs neue Halbleiter-Fabs

Markt für Leistungshalbleiter verdreifacht sich…

Pixabay

Marktanalyse von TrendForce

Navitas stößt Power Integrations vom GaN-Thron

Infineon Technologies

Interview mit Dr. Peter Friedrichs

Infineon will Siliziumkarbid-MOSFETs raus aus der…

Infineon Technologies

Schnelles Tanken an der Stromtankstelle

Schnelles Laden von Elektrofahrzeugen durch…

Infineon Technologies

Wide Bandgap für die 5G-Infrastruktur

650-V-CoolSiC in modernen Telekommunikations-SMPS

Rohm Semiconductor

Rohm plant hohe Investitionen

Umweltschonende Power-Komponenten im Fokus

STMicroelectronics

Platzbedarf und Verluste reduzieren

Ehrgeizige Pläne für die GaN-Produktfamilie

imec, GaN, Gallium Nitride

GaN-IC-Designwettbewerb des imec

Deutsche Hochschulen räumen ab

Bilder: Mitsubishi Electric

Energieeinsparung im Schienenverkehr

SiC-Halbleitermodule für Bahnanwendungen

Power Integrations

GaN-Chipsatz

Kompakte Sperrwandler mit hohem Wirkungsgrad

Bild: Siteco

Leuchtkraft für die Stadien von morgen

Beste Verbindungen

Engelbert Hopf.jpg

Kommentar

Da ist was in Bewegung!

Verwandte Artikel

Littelfuse Automotive GmbH