Elektroniknet Logo

Marktanalyse von TrendForce

Navitas stößt Power Integrations vom GaN-Thron

Pixabay
© Arek Socha/Pixabay

GaN-Leistungsbausteine sind nach Einschätzung der Marktforscher von TrendForce die am schnellsten wachsende Sparte in der Halbleiterindustrie. Die Marktführerschaft dürfte Power Integrations in diesem Jahr an Navitas verlieren, dicht gefolgt vom chinesischen Unternehmen Innoscience.

Die Nachfrage nach Schnellladegeräten für diverse Konsumgüter steigt rasant. So führten Smartphone-Marken wie Xiaomi, Oppo und Vivo im Jahr 2018 Schnellladegeräte ein, die aufgrund der niedrigeren Verlustleistungen und der kompakteren Abmessungen von den Verbrauchern positiv aufgenommen wurden. Derzeit signalisieren auch die Hersteller von Notebooks ihre Bereitschaft, die Schnellladetechnologie einzuführen.

Daher ist das Segment der GaN-Leistungsbausteine die am schnellsten wachsende Sparte in der Halbleiterindustrie. TrendForce geht davon aus, dass der Jahresumsatz mit GaN-Leistungsbausteinen im Jahr 2021 einen Wert von 83 Mio. US-Dollar erreichen wird – ein Zuwachs von 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auf der Rangliste der Anbieter dürfte in diesem Jahr Navitas einen Marktanteil von 29 Prozent (gemessen an den Gesamtliefermengen) erreichen und damit Power Integration von der Spitze verdrängen. Dank des proprietären GaNFast-Power-IC-Designs und der guten Beziehungen zu seinen Partnern in der Lieferkette für Halbleiter hat sich Navitas zum größten Anbieter von GaN-Power-IC-Chips auf dem Markt für Unterhaltungselektronik entwickelt. Aktuell arbeitet das Unternehmen mit weltweit führenden Smartphone- und PC-OEMs zusammen, darunter Dell, Lenovo, LG, Xiaomi und Oppo.

Relevante Anbieter

Unternehmen Umsatzanteil 2020 in Prozent Umsatzanteil 2021 in Prozent (geschätzt)
Navitas 26 29
Power Integrations 27 24
Innoscience 6 20
Efficient Power Conversion EPC 21 14
Transphorm 8 6
Infineon 5 3
GaN Systems 6 3
andere 1 1

 

Tabelle: Umsatzanteile bei GaN-Leistungshalbleitern (Quelle: Trendforce; September 2021)

Angesichts der steigenden Kundennachfrage nach Schnelllade-ICs in diesem Jahr dürfte von Navitas ihre Chip-Bestellungen im zweiten Halbjahr 21 von TSMCs Fab 2, einer 6-Zoll-Wafer-Fab, auf andere 8-Zoll-Fabs verlagern, um die Schwierigkeit der unzureichenden Produktionskapazität zu lösen. Gleichzeitig hat Navitas auch SAIC (Xiamen Sanan) als potenziellen Lieferanten von Foundry-Dienstleistungen in Betracht gezogen. Was neue Märkte für GaN-Anwendungen angeht, so dürfte Navitas als Nächstes den Markt für Rechenzentren angehen und im Jahr 2022 entsprechende Produkte auf den Markt bringen.

Power Integrations gibt weiter Gas

Lange Zeit war Power Integrations unangefochtener Marktführer bei GaN-Bausteinen. In diesem Jahr hat das Unternehmen die neueste Chipserie InnoSwitch4-CZ herausgebracht, die auf seiner proprietären PowiGaN-Technologie basiert. Aufgrund ihres Einsatzes in den 65-W-Schnellladegeräten von Anker haben diese Chips auf dem Markt für Schnellladegeräte großen Anklang gefunden.

Darüber hinaus dürften die kürzlich veröffentlichten integrierten AC-DC-Controller- und USB-PD-Controller-ICs von Power Integrations in diesem Jahr einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, das Umsatzwachstum des Unternehmens zu steigern. Mit einem geschätzten Marktanteil von 24 Prozent dürfte Power Integrations im Jahr 2021 den zweiten Platz in der Rangliste der Anbieter von GaN-Bausteinen belegen.


  1. Navitas stößt Power Integrations vom GaN-Thron
  2. Innoscience profitiert vom Handelsstreit

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Navitas Semiconductor, Power Integrations Inc., Power Integrations