Schwerpunkte

Galliumnitrid / Elektromobilität

BMW sichert sich Fertigungskapazitäten bei GaN Systems

13. September 2021, 16:14 Uhr   |  Ralf Higgelke

BMW sichert sich Fertigungskapazitäten bei GaN Systems
© GaN Systems

Für mehrere hundert Millionen US-Dollar hat sich die BMW Group Fertigungskapazitäten bei GaN Systems gesichert. Ziel ist eine zuverlässige Lieferkette für Galliumnitrid-Transistoren.

GaN-Leistungshalbleiter gelten als Schlüsselkomponenten, um die Größe und das Gewicht von Elektrofahrzeugen zu reduzieren und gleichzeitig den Wirkungsgrad zu erhöhen. Daher hat GaN Systems bekannt gegeben, dass es mit der BMW Group eine Vereinbarung über leistungsstarke GaN-Transistoren für den Automobilbereich geschlossen hat. Die garantierten Mengen sollen einen wichtigen Eckpfeiler für eine zuverlässige Lieferkette für Automobilhersteller wie BMW bilden.

»Elektrofahrzeuge sind die Zukunft des Verkehrs, und wir freuen uns, BMW weiterhin mit unseren Entwicklungs- und Fertigungsmöglichkeiten zu unterstützen«, betonte Jim Witham, CEO von GaN Systems. »Dieser Vertrag über mehrere hundert Millionen US-Dollar beweist, wie sehr sich BMW für Innovation und Nachhaltigkeit einsetzt.«

Die Partnerschaft zwischen BMW und GaN Systems begann vor mehr als vier Jahren, als Ingenieure von BMW feststellten, dass kleine, leichte und kostengünstige Onboard-Ladegeräte, DC/DC-Wandler und Traktionsumrichter durch Galliumnitrid verwirklicht werden können. Daraufhin investierte die Risikokapitalgesellschaft BMW i Ventures in GaN Systems, um die Qualifizierung der GaN-Technologie für die Automobilindustrie zu unterstützen und zu beschleunigen.

»Die enge Zusammenarbeit zwischen GaN Systems und den BMW-Ingenieuren hat dazu beigetragen, die Technologie für die Serienfertigung in der Automobilindustrie zu qualifizieren. Das Ergebnis sind die fortschrittlichsten GaN-Leistungstransistoren, die es derzeit auf dem Markt gibt«, freut sich Kasper Sage, Managing Partner von BMW i Ventures. »Mit der zunehmenden Verbreitung von Elektrofahrzeugen wird die Nachfrage nach kritischen Halbleiterkomponenten weiter steigen, wodurch strategische Partnerschaften mit Lieferanten wie GaN Systems noch wichtiger werden.«

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

GaN Systems Inc., BMW AG