Kommentar

Rekordumsätze trotz Lieferengpässen

9. Dezember 2021, 10:35 Uhr | Engelbert Hopf
Engelbert Hopf.jpg
Engelbert Hopf, Chefreporter, EHopf@weka-fachmedien.de
© Markt & Technik

In einem Jahr, in dem die Halbleiterbranche mit den gravierendsten Lieferproblemen ihrer Geschichte konfrontiert war, steigert sie ihren Umsatz in rekordverdächtige Höhen.

Auf voraussichtlich bis zu 559 Milliarden Dollar könnte sich das Umsatzvolumen des weltweiten Halbleitermarkts 2021 schrauben. Das wäre ein Wachstum von 21 bis 27 Prozent! Ein Wachstum, wie es in der jüngeren Geschichte der Halbleiterbranche nicht mehr möglich schien. Treiber dieses außergewöhnlichen Wachstums sind vor allem zwei weltweite Entwicklungen: Die Digitalisierung und die grüne Transformation mit ihrer massiven Nachfrage nach CO2-mindernden Technologien.
Auch wenn es vor allem Lieferengpässe, und damit im Verbund steigende Lieferzeiten und Preise waren, welche die Elektronikbranche in Europa beschäftigt haben, sollte dabei nicht aus dem Blick geraten, dass sich auch der europäische Markt 2021 sehr gut entwickelt hat. Wer erinnert sich noch an eine Wachstumsrate von 20 Prozent, die das Umsatzvolumen in Europa in diesem Jahr auf 45 Milliarden Dollar treibt? Gleichermaßen die Entwicklung in Deutschland: 20 Prozent Wachstum auf ein Umsatzvolumen von 14 Milliarden Dollar!

An der Bedeutung Europas für den Weltmarkt hat auch das Ausnahmejahr 2021 wenig geändert. Knapp acht Prozent der weltweit produzierten Chips, so der ZVEI, entstanden in diesem Jahr in Europa. Vergleicht man das mit den USA, sieht das auf den ersten Blick noch ganz gut aus, kommen doch nur rund zehn Prozent der Weltproduktion von dort. Ganz anders sieht es aus, wenn man die Frage stellt, wo die Mehrzahl der weltweit verkauften Chips eigentlich designt und entwickelt wird: In den USA. Berücksichtigt man dann auch noch den Umstand, dass aktuell 23 Prozent aller Chips weltweit in Fabriken produziert werden, die in China stehen, es sich dabei aber zum größten Teil nicht um Werke chinesischer Hersteller handelt, wird die Herausforderung für Europa klar.

Kurzfristige Lösungen für die aktuellen Lieferprobleme wird auch die neue Ampelkoalition nicht liefern können, das liegt außerhalb ihrer Macht. Aber sie hat die Mikroelektronik als bedeutende Schlüsseltechnologie im Koalitionsvertrag definiert. Wenn Europa weiter zu den sieben in der Halbleiterbranche aktiven und relevanten Weltregionen gehören will, dann liegt die Zukunft vor allem in mittelfristigen Projekten. Stichwort etwa IPCEI für Mikroelektronik und Kommunikationstechnologien!
Um Europas technologische Souveränität langfristig zu sichern, bedarf es der Verbesserung der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen. Vorhaben wie IPCEI, der European Chips Act, die europäische Industrieallianz für Prozessoren und Halbleitertechnik müssen schnell angegangen werden, um in Deutschland und Europa ein attraktives Investitionsklima im Umfeld der Halbleitertechnik zu schaffen. Die Ampelkoalition ist angetreten, um Deutschland durch Veränderung nach vorne zu bringen, nun muss sie liefern.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Audi

Lieferengpass bei Halbleitern

Mehrere Tausend Audi-Beschäftigte in Kurzarbeit

Infineon Siliziumkarbid SiC

Erweiterte Siliziumkarbid-Kapazitäten

onsemi übernimmt GTAT für 415 Mio. US-Dollar

Peter Altmaier will den Bau neuer Fabs für die IC-Fertigung - im Bild das Werk in Dresden, das Bosch im Juni dieses Jahres eingeweiht hat - deutlich beschleunigen.

Zweites EU-Großprojekt

IC-Produktion soll deutlich steigen

Geely, Rohm, SiC, SiliconCarbide, Silicon Carbide

Fokus auf SiC-Leistungshalbleiter

Rohm und Geely erweitern strategische…

GaN Systems

Galliumnitrid / Elektromobilität

BMW sichert sich Fertigungskapazitäten bei GaN…

Fertigungsdienstleistungen für SiC-Halbleiter auf 6-Zoll-Wafern an

Applied Materials / Siliziumkarbid

Umstieg auf 200-mm-SiC-Wafer beschleunigen

Galileo als Vorbild: Mit etwas Mut könne Europa eine eigene Chipindustrie aufbauen, um sich die technologische Souveränität zu sichern.

Von der Leyen

Europäische IC-Industrie schafft Souveränität

Infineon, Villach, Sabine Herlitschka, Reinhard Ploss, Jochen Hanebeck

Massive Kapazitätserweiterung

Infineon eröffnet 300-mm-Fab in Villach

Der Mangel an Halbleitern bremst neben der Autoproduktion auch den Absatz von Neuwagen auf dem deutschen Markt.

Automobilindustrie

Chipmangel könnte noch teurer werden als gedacht

TrendForce

NAND Flash Market 4Q21

Falling Quotes and Declines in Contract Prices

Blick in die Fertigung von PragmatIC Semiconductor

Plastik statt Silizium

Jetzt kommen die 1-Cent-ICs!

Vor allem die Preise für Gebrauchtwagen schnellen aktuell in die Höhe.

Chipmangel

Neuwagen teurer, Gebrauchte noch viel teurer

china 8,5

Neuer Fünfjahresplan

China fördert lokale Wertschöpfungskette bei…

Roboter im Volkswagen-Werk in Zwickau montieren einen Audi Q4 e-tron.

Auto-IC-Mangel bis 2Q2022

»Batteriezellenfertigung ein Muss!«

Halbleiterchip

Thementag

Chipknappheit und Lieferengpässe – was tun?

Pixabay

Marktanalyse von TrendForce

Navitas stößt Power Integrations vom GaN-Thron

Infineon Technologies

Interview mit Dr. Peter Friedrichs

Infineon will Siliziumkarbid-MOSFETs raus aus der…

Intel Logo

Halbleiter-Engpässe und Gewinnsprung

Auch Intel ächzt unter Bauteile-Knappheit

.

Lieferkettenprobleme gefährden Erholung

Globales Auftragsvolumen sinkt in Q3 alarmierend

Automobil-Produktion

Weniger Autos und schwache Zahlen

Chipkrise bremst vor allem die Autoindustrie aus

.

Lieferkettenrprobleme bis Weihnachten

Jetzt kommt die Flaschenhals-Rezession

300-mm-Wafer

Interesse an Siltronic besteht weiter

Rekordquartal für GlobalWafers

UnitedSiC, Qorvo, Acquisition

Übernahme im Bereich Siliziumkarbid

Qorvo übernimmt UnitedSiC

EDOYO/stock.adobe.com

Leistungshalbleiter

SiC-Bedarf explodiert

TrendForce

Speicher-IC-Markt 2022

Überangebot und fallende Preise

Volkswagen Herbert Dies

VW-Konzernchef zur Chipkrise

»Ich hoffe, dass wir durch das Schlimmste durch…

Volkswagen Herbert Dies

VW Group CEO on Chip Crisis

»I Hope we're Through the Worst of it«

Die Chipkrise macht den Zulieferern Probleme.

Halbleitermangel

Autozulieferer kommen ins Schleudern

Der 1Q/4Q-Directon Indicator von IC Insights zwischen den Jahren 1984 und 2021 im Vergleich zum Jahreswachstum des IC-Marktes.

IC-Markt

Plus 26 Prozent für 2021

Fab

Halbleiterkrise bleibt

Wird in die falschen Prozesstechnologien…

Yole Développement, Status of the Power Module Packaging Industry

Fast 7 Prozent jährliches Wachstum

Leistungshalbleiterindustrie erhöht ihre…

Verwandte Artikel

elektroniknet