Schwerpunkte

Plus 13 % für Top 15

Halbleitermarkt wächst kräftig

24. November 2020, 08:29 Uhr   |  Heinz Arnold

Halbleitermarkt wächst kräftig
© IC Insights

Die 15 größten Halbleiterhersteller 2020, einschließlich der Foundries.

Der Halbleiterindustrie hat die Covid-19-Pandemie wenig geschadet. Sie löste zwar eine weltweite Rezession aus, beschleunigte aber die digitale Transformation.

Das bescherte der Halbleiterbranche ein Plus: Der Umsatz der 15 größten Halbleiterhersteller wird 2020 gegenüber 2019 laut IC Insights um 13 Prozent steigen. Das ist das doppelte des Wachstums von 6 Prozent, das die Analysten dem Halbleitermarkt insgesamt für 2020 prognostizieren. Im vergangenen Jahr hatten die Top 15 einen Umsatzrückgang um 15 Prozent hinnehmen müssen.

Um 2020 unter die Top 15 zu gelangen, ist eine Jahresumsatz von mindestens 9,5 Mrd. Dollar erforderlich. Neu in der Spitzengruppe sind AMD mit einem Umsatzsprung un 43 Prozent sowie Mediatek mit einem Plus von 35 Prozent. Mediatek wird in diesem Jahr auf Platz 11 landen, AMD auf Platz 15.

Die Analysten gehen davon aus, dass der IC-Umsatz von Apple – das Unternehmen setzt die selber entwickelten ICs nur in eigenen Produkten ein und verkauft nicht an Dritte – 10,04 Mrd. Dollar entspricht, was in diesem Jahr Platz 13 bedeutet.

Um den Vergleich der Jahresumsätze 2019 und 2020 von Infineon vergleichbar zu machen, hat IC Insights den Umsatz von Cypress im Jahr 2019 (2,205 Mrd. Dollar) zu Infineons Umsatz 2019 (8,933 Mrd. Dollar) hinzugerechnet, so dass Infineon 2019 auf einen Umsatz von 11,138 Mrd. Dollar kommt.  Außerdem haben die Analysten den Umsatz von Cypress im ersten Quartal 2020 (514 Mio. Dollar) plus weiteren 87 Mio. Dollar, die den Umsatz von Cypress in der ersten Aprilhälfte entspricht, dem Umsatz von Infineon in diesem Jahr hinzugeschlagen. Die Übernahme von Cypress hatte Infineon am 16. April 2020 vollzogen. Insgesamt ergibt sich daraus, dass der Umsatz von Infineon in diesem Jahr gegenüber 2019 um 1 Prozent zurückgegangen ist.

TSMC, die größte Foundry der Welt, erzielt 2020 einen Umsatzsprung um 31 Prozent. Das sei laut IC Insights auf den starken Bedarf an Applikationsprozessoren zurückzuführen, die TSMC für Apple und HiSilicon mit Hilfe von 5-nm- und 7-nm-Prozessen fertigt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

INTEL GmbH, TSMC Europe B.V., SAMSUNG Semiconductor Europe GmbH, AMD Advanced Micro Devices GmbH, MediaTek, Infineon Technologies AG