Schwerpunkte

IoT pusht Halbleitermarkt

Halbleiterumsatz im IoT soll um durchschnittlich 19 % wachsen

19. Februar 2021, 15:59 Uhr   |  Iris Stroh

Halbleiterumsatz im IoT soll um durchschnittlich 19 % wachsen
© Monster Ztudio/stock.adobe.com

IoT Analytics prognostiziert, dass vier Komponenten das Halbleiterwachstum im IoT-Markt besonders stark antreiben werden: MCUs, Connectivity-Chipsätze, KI-Chipsätze und Security-Chipsätze und Module.

Aus der Sicht der Analysten von IoT Analytics stellt der Halbleitersektor eine Technologie dar, die andere Technologiebereich überflügelt. Als Beweis dafür verweisen die Analysten darauf, dass der Philadelphia Semiconductor Index, der den Wert der 30 größten Halbleiterfirmen weltweit abbildet, in den letzten fünf Jahren um das 5-fache gestiegen (von 80 Dollar im Januar 2016 auf 416 Dollar im Januar 2021). Damit lag der Index nicht nur über dem gut laufenden Nasdaq-Index (der im gleichen Zeitraum nur um den Faktor 2,8 zulegte), sondern auch über anderen Technologie-Indizes, wie z. B. Cloud Computing (der SKYY-Index im gleichen Zeitraum um das 3,5-fache zu).

Dieses bessere Abschneiden erklärt Knud Lasse Lueth, CEO von IoT Analytics, damit, dass nicht nur der Halbleiterbedarf in neuen Technologien/Anwendungen steigt, sondern auch höherwertige Halbleiterkomponenten gefragt sind. Zu den wichtigsten Wachstumstreibern zählt er Big-Data-Analytik, mobile Kommunikation, Gaming, vernetzte und teilautonome Autos »und zu einem großen Teil das schnelle Wachstum von vernetzten IoT-Geräten.« Satyajit Sinha, Senior-Analyst bei IoT Analytics, ergänzt: »Nach unseren Schätzungen wuchs die Zahl der aktiven IoT-Geräteverbindungen von 3,6 Milliarden im Jahr 2015 auf 11,7 Milliarden im Jahr 2020. Bis Ende 2025 prognostizieren wir eine Gesamtzahl von 30 Milliarden IoT-Verbindungen. Der Anstieg des IoT-Halbleitermarktes ist breit gefächert und berührt die meisten Industriesegmente, einschließlich Industrie, Automobil, Energie sowie das Gesundheitswesen.« IoT-Geräte für Verbraucher wie Smartwatches und kleineres drahtloses Zubehör haben laut seiner Aussage in den letzten Jahren eine besonders hohe Nachfrage erfahren, was dazu führte, dass Unternehmen, die vor einigen Jahren noch keine IoT-Geräte herstellten, in das IoT-Ökosystem eingestiegen sind, als Beispiel verweist er auf viele der Smartphone-Hersteller.

Aus Sicht der Analysten wird die weiterhin starke Zunahme von IoT-Geräten das Halbleiterwachstum auch in Zukunft antreiben. IoT Analytics erwartet, dass der Umsatz mit IoT-Halbleitern mit einem durchschnittlichen Jahreswachstum (CAGR) von 19 Prozent zulegen wird. Das bedeutet, dass der Halbleiterumsatz in diesem Segment von 33 Mrd. Dollar im letzten Jahr auf 80 Mrd. Dollar im Jahr 2025 wachsen wird. IoT Analytics definiert IoT-Halbleiter als diejenigen Halbleiterkomponenten, die entweder einzeln oder gemeinsam zur Funktionalität eines IoT-Geräts oder IoT-Equipments beitragen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Halbleitermarkt wächst kräftig
2020: Rekordumsatz, Tendenz steigend
Halbleiter im dritten Quartal knapp 11 Prozent gewachsen
Nach 5,1 Prozent Plus folgen 8,4 Prozent Plus
Plus 6,5 Prozent
Diese IC-Hersteller verarbeiten die meisten Wafer
Apple ist größter Chip-Einkäufer
KI bei Patentanmeldungen führend