Elektroniknet Logo

Produkt-Neuheiten

Sensoren, die fast alles aushalten

13 Posital jpg
POSITALs vielseitige, robuste Neigungssensoren der TILTIX-Bauhreihe im Druckguss-Aluminiumgehäuse überstehen selbst Schläge durch herunterfallendes Werkzeug, Steine oder ungesicherte Gerätschaften und messen mit einer maximalen Auflösung von ±0.01°. Durch ihre robuste und widerstandsfähige Bauweise eignen sie sich für Steuerungssysteme in schweren Maschinen der Bau-, Bohr- und Bergbauindustrie, in Landwirtschaftsbetrieben sowie in Militärfahrzeugen und mobilen Anwendungen. Ausgestattet mit verstärkten Anschlussstellen für hoch belastbare Kabel und Stecker, Montagebohrungen für M6-Bolzen sowie massiven Flanschen widerstehen die Sensoren hohen Anzugsdrehmomenten ohne Beschädigung. Die Gehäuse in Schutzart IP69K gewährleisten zuverlässigen Schutz gegen Staub und Wasser und gestattet die Reinigung der Geräte mit Hochdruck- oder Dampfstrahl. Die Sensoren halten zudem Stoßbelastungen bis zu 100g aus und sind temperaturkompensiert. TILTIX-Sensoren sind in einachsiger (360°) oder zweiachsiger (±80°) Ausführung erhältlich.
© Posital

Ob größere Temperaturbereiche, Flüssigkeiten und Staub oder Stöße und Schläge: Die Bedingungen, die Sensoren aushalten müssen, werden immer härter. Die Automobilindustrie stellt hohe Anforderungen, aber auch in der Fertigung wird das Klima rauer. Wir zeigen Ihnen, wie die Hersteller reagieren.

Sensoren, die fast alles aushalten

01 Wenglor jpg
© Wenglor Sensoric
02 Allegro jpg
© Allegro Microsystems
03 Polytec jpg
© Polytec

Alle Bilder anzeigen (13)


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

wenglor sensoric gmbh, Allegro Microsystems Inc., Polytec GmbH