Schwerpunkte

Für Automotive-Crashanwendungen

Gedämpfter triaxialer Beschleunigungssensor

08. September 2021, 14:00 Uhr   |  Nicole Wörner

Gedämpfter triaxialer Beschleunigungssensor
© Endevco / PCB Synotech

Einfach per Kleb- oder Schraubmontage zu installieren: Der Beschleunigungssensor 713 von Endevco / PCB Synotech

Mit dem piezoresistiven Beschleunigungssensor Modell 713 reagiert Endevco auf Nachfragen aus der Automobilindustrie nach einem dreiachsig messenden Sensor, der zuverlässige Messergebnisse bei gleichzeitig geringen Abmessungen von nur 16 x 16 x 10 mm liefert.

Der einfach zu installierende Sensor ist bei PCB Synotech in zwei Gehäusekonfigurationen erhältlich: Modell 713 für die Klebemontage und Modell 713F für die Schraubmontage. Kundenspezifische Anschlusskonfigurationen sind auf Anfrage erhältlich.

Der Sensor ist für einen Messbereich von 2000 g ausgelegt, zudem punktet er mit einer hohen Empfindlichkeit von 0,3 mV/g mit herausragendem Signal-Rausch-Abstand und einer Multimode-Gasdämpfung für einen flachen Frequenzgang.

Der Beschleunigungssensor ist ideal für die Messung von Stößen in unterschiedlichen Anwendungen, wie z.B. bei Crashtests in der Automobilentwicklung oder Falltests mit schweren Lasten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

PCB Synotech GmbH