eco Grand Prix Germany Cup Schauinsland Hill Challenge 2019

Die 17 Teams sind mit ihren Elektrofahrzeugen bereit für die eco Grand Prix Schauinsland Hill Challenge 2019.
Die 17 Teams sind mit ihren Elektrofahrzeugen bereit für die eco Grand Prix Schauinsland Hill Challenge 2019.

Am 08.06.2019 fand das erste von insgesamt drei Rennen des eco Grand Prix Germany Cups statt – die Wiedergeburt des traditionellen Schauinsland-Rennens. 17 Teams begaben sich auf die 53,96 km lange Strecke. Am 15. und 16.06. steht nun eine 12-stündige Herausforderung auf dem Hockenheimring bevor.

Der Elektroauto-Marathonwettbewerb eco Grand Prix startete 2013 als E-Serie in Spanien und wird immer weiter ausgebaut. Nachdem 2018 die Deutschlandpremiere in Oschersleben als erster internationaler 24-Stunden-Ausdauerwettbewerb für Elektroautos stattfand, stehen 2019 bereits drei deutsche Rennen auf dem Rennkalender.

Das Reglement ist bei jedem eco Grand Prix Rennen identisch: »Fahren Sie so viele Runden wie möglich mit Ihrem Elektroauto in dem vorgegebenen Zeitrahmen. Aber Vorsicht, Sie bekommen nur 22 kW-Steckdosen zum Aufladen, wie bei jedem anderen eco Grand Prix-Wettbewerb!«

Der eco Grand Prix feierte nun die Wiedergeburt des traditionellen Schauinsland-Rennens – diesmal elektrisch. Am 08.06.2019 gab Martin Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, das Startsignal und 17 Teams starteten auf die 53,96 km lange Strecke mit einem Höhenunterschied von 972 m – unter Berücksichtigung der StVO durch den öffentlichen Straßenverkehr.

Sieben Teams konnten von 10 bis 16 Uhr vier Runden absolvieren, neun Teams schafften drei Runden und ein Rennteam wurde aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der Pit Lane disqualifiziert.

Nachfolgende E-Fahrzeuge nahmen am Rennen in Freiburg Teil:

  • Hyundai Ioniq
  • Hyundai Kona
  • Jaguar I-Pace
  • Kia Soul E
  • Opel Ampera E
  • Renault ZOE
  • Smart EQ (3x)
  • Tesla Model 3 (2x)
  • Tesla Model S (5x)
  • Volkswagen E-Golf

Am 15. und 16.06.2019 findet nun der eco Grand Prix als 12-stündige Herausforderung im Rahmen des e4 Testivals am Hockenheimring statt. Die Rennteams haben von Freitagabend 20 Uhr durch die Nacht bis 8 Uhr am Samstagmorgen Zeit, so viele Runden wie möglich zu fahren. Bislang haben sich 18 von maximal 20 teilnehmenden Teams angemeldet.

Als dritte Veranstaltung des eco Grand Prix Germany Cups folgt dann am 29.11.2019 das 24h-Rennen von Oschersleben.