Schwerpunkte

»Home of Electrification« in Betrieb

Aston Martin produziert in St. Athan

14. Juni 2019, 09:35 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Aston Martin produziert in St. Athan
© Aston Martin

Aston Martin DBX vor dem »Home of Electrification« von Aston Martin Lagonda in St. Athan.

Das Werk von Aston Martin in St. Athan produziert bereits Vorserienautos und die Serienproduktion soll im ersten Halbjahr 2020 beginnen. Im »Home of Electrification« werden zudem der Rapide E und ab 2021 weitere Elektrofahrzeuge der Marke Lagonda gefertigt.

Aston Martin hat den ehemaligen Standort des Verteidigungsministeriums des Vereinigten Königreichs in St. Athan (Wales) in eine moderne Produktionsstätte umgewandelt. Das Werk wurde als »Home of Electrification« für Aston Martins Elektroauto-Marke Lagonda bezeichnet, an dem noch in 2019 die ersten Modelle des limitierten E-Rennwagens Rapide E gefertigt werden. 2021 sollen dann bereits die ersten Elektrofahrzeuge unter der neuen Marke folgen.

Zudem wird das Werk die einzige Produktionsstätte für den Aston Martin DBX sein. Das SUV wird Ende 2019 vorgestellt und im ersten Halbjahr 2020 in St. Athan in die Serienproduktion gehen – Vorserienfahrzeuge laufen bereits vom Band.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Aston Martin Lagonda