Prognosen von GaN Systems für 2022

Mit Galliumnitrid den Klimazielen näher kommen

28. Januar 2022, 8:00 Uhr | Ralf Higgelke
GaN Systems
© GaN Systems

Die Stromerzeugung ist für 43 Prozent der globalen Kohlendioxid-Emissionen verantwortlich. Daher ist der effizientere Umgang mit elektrischer Energie dringend geboten. GaN Systems hat dahingehend fünf Voraussagen für das Jahr 2022 getroffen.

Während der letzten Jahrzehnte galt der Energiebedarf stets als eine Herausforderung, die in erster Linie durch inkrementelle technologische Verbesserungen, staatliche Regulierungen und ein verändertes Konsumverhalten gemeistert wurde. Doch die etablierte Siliziumtechnologie erreicht zunehmen ihre Grenzen, wenn es darum geht, kritische Herausforderungen in Bezug auf Energieeffizienz und Design zu lösen. Die Galliumnitrid-Technologie (GaN) kann außergewöhnliche Formen der Produktinnovation vorantreiben und somit nachhaltige Wettbewerbsvorteile in energieintensiven Branchen bieten.

Daher dürften im Jahr 2022 die Nachfrage nach GaN-Halbleitern und der Einsatz von GaN-basierten Produkten noch stärker zunehmen als im Vorjahr. Die Zuverlässigkeit von GaN-Leistungstransistoren und ihre Fähigkeit, zahlreichen Branchen – insbesondere der Konsumgüterindustrie und der Automobilbranche – wirtschaftliche Vorteile zu verschaffen, werden in den nächsten zwölf Monaten – und darüber hinaus – immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Angesichts der zunehmenden Abhängigkeit von der Energieversorgung in Branchen wie Elektrofahrzeuge, Unterhaltungselektronik und Rechenzentren wird die Energieeffizienz als strategische Initiative weiter zunehmen. Die Art und Weise, wie diese Branchen elektrische Energie generieren, speichern und nutzen, wird im Jahr 2022 ein wesentlicher Bestandteil ihrer Geschichte sein. Um dies greifbar zu machen, hat GaN Systems fünf Voraussagen getroffen.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Voraussage 1: Unterhaltungselektronik

Schnelles Laden, Multi-Device-Ladegeräte und eine neuartige Klangqualität für den Massenmarkt

GaN-basierte Ladegeräte wurden 2021 zur Standardlösung. Dieses Jahr wird sich ihre Dominanz weiter verfestigen, da die Nachfrage nach Schnelllade- und Multi-Device-Ladegeräten steigt und mehr Hersteller von Unterhaltungselektronik ihre eigenen GaN-Ladegeräte auf den Markt bringen. In der Welt des hochwertigen Class-D-Audio werden führende Anbieter im Jahr 2022 die Einführung von GaN-basierten Systemen in hochwertigen Radioempfängern, intelligenten Lautsprechern und Audio-Entertainment-Systemen vorantreiben.

Ladegeräte:

  • Im Jahr 2022 werden wir noch mehr GaN-Ladegeräte sehen, die den Verbrauchern den gewünschten Mehrwert bieten. Diese Ladegeräte bieten höhere Ladegeschwindigkeiten und eine höhere Energieeffizienz (bis zu 50 Prozent weniger Verlustleistung) – und das in kleineren, eleganteren Formfaktoren als herkömmliche siliziumbasierte Ladegeräte. Diese GaN-Ladegeräte können mehrere Endgeräte mit Strom versorgen, sodass die Konsumenten weniger Ladegeräte benötigen und diese länger nutzen können. Dies dürfte sich erheblich auf die mehr als 30.000 Tonnen an Elektroschrott auswirken, die jedes Jahr durch ausrangierte Ladegeräte für Mobiltelefone und Laptops anfallen.
     
  • Im Jahr 2022 könnte es nur noch ein einzelnes Ladegerät für alle Geräte geben. Die GaN-Technologie erfüllt die Bedürfnisse der Kunden besser als je zuvor. Wer wünscht sich nicht ein Ladegerät, das mehr Leistung liefert, kleiner ist, den neuesten Sicherheitsstandards entspricht und einen höheren Wirkungsgrad hat - und das alles gleichzeitig? Jetzt, wo GaN-Ladegeräte kostengünstig sind und Hersteller wie Harman und Dell leistungsstarke GaN-Ladegeräte anbieten, gibt es keinen Grund mehr, warum Verbraucher nicht eines kaufen sollten, wenn sie das nächste Mal ihr Mobiltelefon oder ein anderes Gerät mit Strom aus der Steckdose versorgen wollen.

 

GaN Systems
Galliumnitrid hat innovativen Unternehmen wie Syng dabei geholfen, im Jahr 2021 kleinere, leichtere und leistungsfähigere Audiosysteme auf den Markt zu bringen.
© GaN Systems

High-Definition Audio:

  • Im Jahr 2022 erwartet GaN Systems ein exponentielles Wachstum der GaN-Technologie auf dem Markt für Class-D-Audiogeräte, der bis 2026 einen Umsatz von 4,92 Milliarden Dollar erreichen soll. Durch das Ersetzen alter Siliziumtransistoren durch GaN-Bausteine können die Firmen im Audiobereich enorme Designverbesserungen erzielen, einschließlich höherer Audioqualität, mehr Leistung und kleinerer Formfaktoren.
     
  • Galliumnitrid hat innovativen Unternehmen wie Syng (kürzlich vom Time Magazine als eine der 100 besten Erfindungen des Jahres 2021 ausgezeichnet) und Orchard Audio dabei geholfen, im Jahr 2021 kleinere, leichtere und leistungsfähigere Audiosysteme auf den Markt zu bringen. Dies ebnet den Weg für das Jahr 2022, in dem die größten Namen der Audiobranche GaN-basierte Geräte auf den Markt bringen und damit eine neue Ära des hochwertigen Hörgenusses einläuten dürften.

 


  1. Mit Galliumnitrid den Klimazielen näher kommen
  2. Rechenzentren und Elektromobilität
  3. Nachhaltigkeit und Lieferkette

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

GaN Systems Inc.

TW Leistungs-HL Januar 22