Schwerpunkte

Teledyne LeCroy

Neue Generation an High-Definition-Oszilloskopen

28. Mai 2021, 15:21 Uhr   |  Nicole Wörner

Neue Generation an High-Definition-Oszilloskopen
© Teledyne LeCroy

Die HDO6000B-Serie ist Teledyne LeCroys neueste Implementierung seiner HD4096-Technologie

Längere Zeit war es still um Teledyne LeCroy geworden. Nun meldet sich der Messtechnik-Hersteller mit einer neuen Generation hochauflösender 12-bit-Oszilloskope zurück.

Auf Teledyne LeCroys proprietärer HD4096-Technologie basieren die neuen Oszilloskope der HDO6000B. Die High-Definition-Modelle decken Bandbreiten von 350 MHz bis 1 GHz ab und bieten eine Abtastrate von max. 10 GSample/s sowie eine Speichertiefe von bis zu 250 Megapunkten. Das Ganze bei einer durchgängigen Auflösung von 12 bit.

Zur Stimulation der zu testenden Messobjekte erzeugt ein optionaler interner Generator Standard- und Arbiträrsignale. Zudem bieten die neuen Geräte laut Hersteller die umfassendste Toolbox von Analysefunktionen, die bei Oszilloskopen verfügbar ist.

Mit nur 6,7" Tiefe...

...sind die Oszilloskope der HDO6000B-Serie die aktuell schlanksten Geräte auf dem Markt. Dennoch bieten sie ein 15,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920x1080, was für eine gestochen scharfe Ansicht der erfassten Signale sorgt. Durch Anschluss eines zweiten Monitors kann man den erweiterten Desktop in 4K-Auflösung betrachten.

Typisch für Teledyne LeCroys Oszilloskope...

...ist die intuitive MAUI-Benutzeroberfläche mit OneTouch. Mittels von Smartphone, Tablet & Co. gewohnter Touchscreen-Gesten kann man sehr einfach mit dem Oszilloskop interagieren. Alle gängigen Funktionen können einfach mit dem Finger durchgeführt werden und erfordern kein Öffnen von Pop-Up-Dialogen oder Menüs.

Die Parametrierung der Geräte...

...wird per Drag&Drop durchgeführt, und auch mathematische Funktionen und Parametermessungen werden mit nur einem Finger aufgesetzt. Über das „Hinzufügen”-Feld können neue Kanäle geöffnet und mathematische- und Parametermessungen ergänzt und genauso wieder geschlossen werden. Anwender, die eine klassische Bedienung bevorzugen, können die Oszilloskope aber auch weiterhin mit dem bekannten Dreh- und Druckknöpfen bedienen.

Weitere interessante Features sind:

  • Spektrumanalyse: Spectrum-Pro-2R bietet eine hochflexible Spektralanalyse und verfügt über Darstellmöglichkeiten mit logarithmischer Skala, 2D- und 3D-Wasserfalldarstellung und Korrekturmöglichkeiten für externe EMC-Sonden. Der lange Erfassungsspeicher ermöglicht Signalanalysen bis hinunter zu 1 Hz Auflösungsbandbreite bei einem Frequenzspan von bis zu 100 MHz.
  • QualiPHY Compliance Test: Das QualiPHY-Framework bietet eine automatisierte und einfach zu bedienende Plattform für Konformitätstests für viele serielle Datenstandards. QualiPHY reduziert die Zeit und den Aufwand für Compliance-Tests, indem es den Anwender durch die verschiedenen Setups führt und alle Ergebnisse vollständig dokumentiert.

Anwendungen

Durch die HDO4096-Technologie eignen sich alle Oszilloskope der HDO-Serien für das Debugging und die Fehlersuche in der Leistungselektronik, der Automobilelektronik und in Embedded/Mechatronik-Designs mit hochauflösenden Sensorsignalen.

  • Automobil-Elektronik

Die 12-Bit-Oszilloskope der HDO6000B-Serie bieten eine breite Palette an auf die Anforderungen im Kfz angepasste Tastkopflösungen, Konformitätstests (z.B. für Automotive Ethernet) sowie umfangreiche Trigger, Decode und Debug-Software-Pakete für die spezifischen Testanforderungen der Automobilindustrie.

  • Leistungsmessung

Die 12-bit-Oszilloskope der HDO6000B-Serie bieten vier hochauflösende analoge Kanäle, eine speziell angepasste Software für die 3-Phasen-Leistungsanalyse sowie Tastköpfe für die Messung an Wechselrichtern, Spannungsversorgungen und deren Ansteuerung.

  • Embedded-Sytem-Debugging

Die 12-bit-Oszilloskope HDO6000B erfassen lange Aufzeichnungen mit höchster Auflösung und bieten damit optimale Voraussetzungen für die Analyse von Embedded-Computersystemen (analog, digital, serielle Daten und Sensoren).

  • Power Integrity

Mit der hohen Auflösung und dem großen Speicher der 12-bit-Oszilloskope HDO6000B können Anwender alle Aspekte der Spannungsversorgung, Übertragung und Verbrauch validieren und debuggen. Spezielle Analyse-Pakete sowie die neuen Power-Rail-Tastköpfen runden das Produktspektrum ab.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Teledyne-LeCroy GmbH