Autonomes Fahren im Blick

TTTech Auto ernennt Dr. Dirk Linzmeier zum CEO

27. September 2022, 10:03 Uhr | Irina Hübner
von links: der bisherige TTTech-Auto-CEO Georg Kopetz und der zukünftige TTTech-Auto-CEO Dr. Dirk Linzmeier.
Handshake: Der Unternehmensmitgründer Georg Kopetz (links) übergibt die Unternehmensführung von TTTech Auto an Dr. Dirk Linzmeier (rechts).
© TTTech Auto

Dr. Dirk Linzmeier wird CEO und Mitglied des Vorstands von TTTech Auto. Darauf hat sich der Aufsichtsrat einstimmig verständigt. Der frühere CEO von Osram Continental tritt seine neue Position im Oktober 2022 an.

Der 45-Jährige folgt auf Unternehmensmitgründer Georg Kopetz, der nach erfolgreicher Etablierung des Unternehmens am Markt und einer im Frühjahr erfolgten Finanzierungsrunde über 250 Millionen Euro durch Aptiv und Audi in den Aufsichtsrat von TTTech Auto wechseln wird.

TTTech Autos Hauptprodukt MotionWise, die sichere Fahrzeug-Softwareplattform für das hochautomatisierte Fahren, ist bereits in rund zwei Millionen Fahrzeugen in Europa, Asien und Amerika im Serienbetrieb.

»Wir freuen uns, dass wir mit Dirk eine hervorragende Führungspersönlichkeit für die Position des CEO gewinnen konnten«, sagt Jakob Bleckmann, Aufsichtsratsvorsitzender von TTTech Auto. »Dirk bringt umfassende Erfahrung als CEO sowie das notwendige technische Know-how im Bereich hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren mit. Durch seine Marktkenntnis und seine Führungskompetenz wird er TTTech Auto erfolgreich in die nächste Entwicklungsphase führen und unsere internationale Wachstumsstrategie fortsetzen.«

»Derzeit gibt es in der Automobilindustrie keine größere Herausforderung als die Transformation zum Software-Defined-Vehicle«, betont Dirk Linzmeier, der künftige CEO von TTTech Auto. »Autonomes Fahren wird das beherrschende Thema der kommenden Jahre. In beiden Bereichen spielt TTTech Auto als Innovationsführer eine zentrale Rolle. Mein Ziel ist es, die Vision vom autonomen Fahren gemeinsam mit dem Team und unseren Kunden Wirklichkeit werden zu lassen. Darauf freue ich mich.«

Automotive-Experte mit 20 Jahren Erfahrung

Dirk Linzmeier verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie. Vor seinem Eintritt bei TTTech Auto war Dirk Linzmeier fünf Jahre lang CEO von Osram Continental und etablierte das Joint Venture mit 1.500 Mitarbeitern an 16 Standorten in der Automotive-Industrie.

Bei Robert Bosch war Linzmeier rund 11 Jahre in leitenden Positionen in der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und Automobilelektronik in Deutschland und China tätig. Davon war er drei Jahre als Business-Unit-Leiter im Bereich Automotive Electronics auch für die Entwicklung von Start-ups verantwortlich.

Seine Laufbahn begann Linzmeier als Entwicklungsingenieur in der Forschung bei DaimlerChrysler, wo er im Bereich Radar- und Infrarotbasierte Assistenzsysteme promovierte. Seit dem Jahr 2018 ist er auch als Aufsichtsrat des MDAX-Unternehmens Stabilus tätig.

Gut aufgestellt für weiteres Wachstum

Dirk Linzmeier arbeitet künftig eng mit dem Führungsteam von TTTech Auto zusammen, das aus Mitgründer und Chief Technology Officer Stefan Poledna, Chief Financial Officer Harald Triplat sowie Chief Growth Officer Friedhelm Pickhard besteht. Der frühere CEO der Bosch-Tochter ETAS, Friedhelm Pickhard, ist seit dem Jahr 2021 Teil des Vorstands von TTTech Auto.

Geplant ist der weitere Ausbau des Asien- und USA-Geschäfts. Mögliche Firmenakquisitionen und Partnerschaften sind zudem Teil der Wachstumsstrategie.
Georg Kopetz wird in den Aufsichtsrat von TTTech Auto wechseln und bleibt unverändert CEO der TTTech Computertechnik, dem größten Anteilseigner von TTTech Auto, deren Mitgründer er ebenfalls ist. Dies unterstützt die künftige strukturelle Zusammenarbeit beider Unternehmen beispielsweise im Hinblick auf Wissensaustausch und Technologietransfer von Grundlagentechnologien in den Bereichen Luft- und Raumfahrt sowie im Automobilbereich.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TTTech Automotive GmbH, Osram GmbH, Continental AG