TSMC

Plus 48 Prozent im dritten Quartal

10. Oktober 2022, 8:21 Uhr | Heinz Arnold
TSMC
© TSMC

Um fast 48 Prozent auf 19,36 Mrd. Dollar ist der Umsatz von TSMC im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal in die Höhe geschossen.

Gemessen am zweiten Quartal 2022 beträgt die Steigerung fast 15 Prozent. Diese Nachrichten hat den Kurs der TSMC-Aktie bereits um 4 Prozent nach oben klettern lassen. Am Donnerstag dieser Woche will TSMC die Zahlen für das dritte Quartal detailliert bekannt geben. 

Erst kürzlich hatten AMD und Nvidia, beides große Kunden von TSMC, bekannt gegeben, dass die dritten Quartale schlechter als ursprünglich vorhergesagt ausfallen würden. Offenbar bleibt die Nachfrage auf dem PC- und dem Gaming-Markt hinter den Erwartungen zurück. Jetzt warten die Analysten gespannt darauf, am kommenden Donnerstag zu erfahren, mit welchen Wachstumsraten TSMC jetzt rechnet. Das Unternehmen hatte zuvor ein durchschnittliches jährliches Wachstum zwischen 15 und 20 Prozent für die kommenden Jahre prognostiziert.  

Wie die Taipei Times berichtet, gehen die Analysten von Yuanta Securities Investment Consulting davon aus, dass die Situation auf den Endmärkten ab dem vierten Quartal Einfluss auf den Umsatz von TSMC nehmen werden. Allerdings prognostizieren sie, dass nach dem Ende der der Lagerkorrekturen der Umsatz ab dem dritten Quartal 2023 wieder zulegen könnte, vor allem getrieben durch 5G, KI und High-Performance Computing. Diese Sektoren würden einen hohen Bedarf an ICs mit Strukturgrößen von 3 nm entwickeln.  Außerdem erwarten sie, dass die Investitionen für Kapazitätserweiterungen um 5 bis 10 Prozent auf 36 bis 38 Mrd. Dollar im kommenden Jahr fallen würden – vor allem wegen der langen Lieferzeiten für neues Equipment. 
 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TSMC Europe B.V., AMD Advanced Micro Devices GmbH, NVIDIA Corporate