Foundry-Industrie

TSMC wächst schneller trotz Krise

24. Oktober 2022, 7:50 Uhr | Heinz Arnold
Die Fab 16 von TSMC.
Die Fab 16 von TSMC.
© TSMC

Die wachstumsverwöhnte Foundry-Industrie wird im kommenden Jahr nur sehr bescheiden zulegen – TSMC profitiert allerdings von seiner technischen Überlegenheit.

Ab Ende dieses Jahres will TSMC ICs mit Hilfe von 3-nm-Prozessen fertigen – und diese ICs werden laut TrendForce schon 2023 signifikant zum Umsatz beitragen. 

Zwar lässt die Nachfrage aus den Consumer-Märkten nach, was sich im kommenden Jahr auch auf das Geschäft der Foundries auswirken wird. Doch TrendForce erwartet, dass TSMC nicht nur unbeschadet, sondern mit Umsatzwachstum weit über dem Durchschnitt durchs kommende Jahr kommen werde. Denn für die führenden Prozesstechniken könne TSMC die entsprechenden Preise verlangen und die Margen lägen hoch. Auch in der vorhersehbaren Zukunft würde TSMC wegen seiner führenden Technologien dominierend bleiben. 

Nikkei Asia zitiert Analystin Joanne Chiao von TrendForce mit den Worten, dass TSMC seinen Umsatz im kommenden Jahr um 7 bis 9 Prozent steigern könne. Dagegen werde die Foundry-Industrie 2023 laut TrendForce insgesamt nur um 2,7 Prozent zulegen können – nach einem Umsatzsprung um 26,1 Prozent in diesem Jahr und einem Plus von nicht weniger als 24 Prozent 2021.  

TSMC fertigt die ICs mit den kleinsten Strukturgrößen derzeit mit Hilfe des 5-nm-Prozesses in hohen Stückzahlen. Im zweiten Quartal dieses Jahres hatten diese ICs bereits 21 Prozent zum Gesamtumsatz von TSMC beigetragen. Im nächsten Jahr wird TSMC die 3-nm-ICs in die Massenfertigung bringen. 

Weil derzeit aber in den USA und Europa aus den bekannten Gründen eine Vielzahl neuer Fabs gebaut werden, sei über die kommenden Jahre damit zu rechnen, dass mehr Chips auf den Markt kommen werden – was die IC-Hersteller insgesamt weltweit vor neue Herausforderungen stellen werde. 

Weil es im Moment keine Anzeichen dafür gebe, dass die Inflation in den USA und in Europa unter Kontrolle gebracht werden könne und China an der Null-Covid-Strategie festhalte, beurteilt TrendForce die Aussichten für den weltweiten Halbleitermarkt 2023 sehr vorsichtig. 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TSMC Europe B.V.