Schwerpunkte

Samsung im 2. Quartal

Gewinn klettert um über 50 Prozent

07. Juli 2021, 06:49 Uhr   |  dpa, ha

Gewinn klettert um über 50 Prozent
© Samsung

Die Nano City von Samsung in Hwaseong.

Samsung erwartet dank der starken Chip-Nachfrage und anziehender Preise für das zweite Quartal 2021 einen Anstieg des operativen Gewinns um mehr als 50 Prozent.

Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um voraussichtlich 53,4 Prozent auf 12,5 (9,3 Mrd. Euro) steigen. Die Zahlen übertreffen die Markterwartungen.

Für den Umsatz erwartet Samsung einem Anstieg von 19 Prozent auf 63 Billionen Won (46,9 Mrd. Euro).

Analysten gehen davon aus, dass Samsung von den steigenden Chip-Preisen profitiert hat. Der Trend dürfte sich demnach im laufenden dritten Quartal fortsetzen. Samsung selbst hatte einen Gewinnzuwachs angesichts günstiger Geschäftsbedingungen für Speicherchips prognostiziert. Vor allem wegen der starken Nachfrage nach Servern und PCs.

Davon profitierten die DRAMs, deren neuesten Versionen (1z-nm) Samsung mit Hilfe der EUV-Geräte von ASML fertigt, was zur Reduktion der Fertigungskosten beigetragen haben könnte.  

Daneben nahm das Unternehmen auch wieder die Produktion in seiner Chip-Fabrik in Austin/Texas nach wochenlangem Betriebsstopp wieder vollständig auf. Im Februar hatten ungewöhnlich tiefe Temperaturen und Stürme in Texas für großflächige Stromausfälle gesorgt und die dort angesiedelte Chip-Produktion behindert.

Dagegen wird erwartet, dass Samsung im zweiten Quartal einen geringeren operativen Gewinn in der Smartphone-Sparte verzeichnete. Das Unternehmen hatte bereits damit gerechnet, dass sich der Verkauf seines Spitzenmodells verlangsamen wird. Samsung hatte die Galaxy-S21-Serie im Januar auf den Markt gebracht.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

SAMSUNG Semiconductor Europe GmbH