Schwerpunkte

Renesas Electronics

Umsatz ist sequentiell und im Jahresvergleich gestiegen

29. Juli 2021, 12:58 Uhr   |  Iris Stroh

Umsatz ist sequentiell und im Jahresvergleich gestiegen
© Wrangler/stock.adobe.com

Renesas Electronics hat im zweiten Quartal 2021 einen Umsatz (Non-GAAP) von 217,9 Mrd. Yen (knapp 2 Mrd. Dollar) erzielt. Das entspricht einem Plus von 7 Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal und einem Wachstum von 30,7 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2020.

Für das zweite Quartal hat Renesas eine Bruttomarge von 52,0 Prozent erreicht, im Vorjahr waren es 47,5 Prozent gewesen. Der Gewinn belief sich auf 45,8 Mrd. Yen, das EBITDA (Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) wurde mit 80,6 Mrd. Yen beziffert. Im Vorjahresquartal waren es noch 23,7 Mrd. respektive 50,8 Mrd. Yen gewesen. Der operative Gewinn betrug 61,4 Mrd. Yen (Q22020: 30,2 Mio. Yen). Nach IFRS-Regeln sehen die Zahlen folgendermaßen aus: Operativer Gewinn 35,5 Mrd. Yen, Gewinn 24 Mrd. Yen.

Im ersten Halbjahr wies Renesas nach Non-GAAP-Regeln einen Umsatz von 421,6 Mrd. Yen, einen Gewinn von 78,4 Mrd. Yen, einen operativen Gewinn von 114,0 Mrd. Yen, ein EBITDA von 152,4 Mrd. Yen und eine Bruttomarge von 51,1 Prozent aus.

Die Automotive-Sparte trug 106,1 Mrd. Yen zum Umsatz bei, der Rest entfällt auf den Geschäftsbereich »Industrial, Infrastructure, IoT«. Der Automotive-Umsatz wuchs sequentiell um 2,8 Prozent, im Jahresbereich wurde ein Plus von 46,1 Prozent erreicht. Im »Industrial, Infrastructure, IoT«-Bereich liegt das sequentielle Wachstum bei 10,6 Prozent, das Jahreswachstum bei 16,7 Prozent.

Im dritten Quartal wird ein Umsatz in Höhe von 240 Mrd. Yen (Midpoint) erwartet, die Bruttomarge soll wiederum 53 Prozent betragen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Renesas Electronics Europe GmbH