Schwerpunkte

Shunt-basierte IVT-Messtechnologie

Isabellenhütte ist Technologiepartner der FIA Formel E

20. Februar 2018, 11:49 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Isabellenhütte ist Technologiepartner der FIA Formel E
© S. Eckardt | Elektronik automotive

In allen FIA-Formel-E-Rennwagen kommt das Shunt-basierte IVT-F Messsystem der Isabellenhütte zum Einsatz.

Um die Shunt-basierte IVT-Messtechnologie den härtesten Anforderungen auszusetzen, nutzt die Isabellenhütte die FIA Formul E. Von dem Erkenntnisgewinn profitieren die zukünftigen Generationen der IVT-Serienprodukte.

Das in allen Formel-E-Rennwagen eingesetzte IVT-F ist für die Messung des Lade- und Entladevolumens der Batterieaggregate verantwortlich. Diese erzielen hohe Energiedichten, bei denen hohe Spannungen angelegt werden. Aus diesem Grund muss die Isolationsspannungsfestigkeit der Messsensorik entsprechend hoch sein.

Das Shunt-basierte Messsystem von der Isabellenhütte ist eine Sonderanfertigung für die FIA. Das Gerät hat reglementbedingt elementare physische und technologische Rahmenbedingungen zu erfüllen. Im Renntrimm muss die eingesetzte Sensorik extrem präzise und isolationsfest sein. Mit einem Kunststoffverguss, der das IVT-F umhüllt, wird die aus dem Serienprodukt IVT-MOD eingesetzte Standardisolation, die bei 600 V liegt, deshalb zusätzlich verstärkt. So erzielt das IVT-F eine reale Isolationsspannungsfestigkeit von 1.000 V.

Der Hitzeentwicklung während des Rennbetriebs tritt das IVT-F mit einer hohen Temperaturbeständigkeit entgegen. Das aus widerstandsfähigen Spezialmaterialien konstruierte System verfügt über einen niedrigen Temperaturkoeffizienten. Er schützt es vor Fehlfunktionen. Bis zu einer Betriebstemperatur von +105° C gewährleistet das System exakte Messergebnisse. Um die Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, überwacht ein Mikrocontroller den Sensorstatus.

Im IVT-F sorgt ein AD-Converter für eine präzise Transformation des Spannungsabfalles in digitale Signale. Für die Datenübertragung wurde eine CAN-Bus-Schnittstelle verbaut. Diese stellt die Kommunikation zwischen IVT-F und Batteriesteuergerät sicher.

Das IVT-F Messsystem ist eine Sonderanfertigung für die FIA. Das Gerät hat reglementbedingt elementare physische und technologische Rahmenbedingungen zu erfüllen.
© Isabellenhütte

Das IVT-F Messsystem ist eine Sonderanfertigung für die FIA. Das Gerät hat reglementbedingt elementare physische und technologische Rahmenbedingungen zu erfüllen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ISABELLENHÜTTE Heusler GmbH & Co.KG