BlackBerry und Magna

Gemeinsame Entwicklung von ADAS-Lösungen

19. Mai 2022, 8:29 Uhr | Irina Hübner
Interview about the importance of 3D simulations for autonomous driving
© AdobeStock

BlackBerry und Magna starten eine auf mehrere Jahre angelegte Kooperation. Das Ziel: Den Einsatz verschiedener integrierter Fahrerassistenzsysteme vorantreiben.

Der weltweite ADAS-Markt wird in den kommenden zehn Jahren stark wachsen, schließlich bringen OEMs Fahrzeuge mit immer mehr Funktionen auf den Markt. Neben der QNX-Software, darunter die QNX Software Development Platform, QNX OS for Safety und QNX Platform for ADAS, bekommt Magna im Rahmen der Zusammenarbeit auch die Dienstleistungen von BlackBerry für die Integration auf Systemebene, Leistungsoptimierung und Lösungsvalidierung zur Verfügung gestellt.

»Die ADAS-Expertise von Magna und die Fähigkeit, Systemlösungen in verschiedene Fahrzeuganwendungen zu integrieren, verschaffen uns einen Wettbewerbsvorteil«, erläutert Sharath Reddy, Senior Vice President Magna Electronics. »Darüber hinaus hilft uns die Zusammenarbeit mit Unternehmen wie BlackBerry bei der schnellen Markteinführung.«

»Es ist eine Freude, mit einem anderen kanadischen Unternehmen sowie weltweiten Marktführer im Automobilzulieferermarkt zusammenzuarbeiten. Gemeinsam vereinen wir die Stärken beider Unternehmen in den Bereichen Software und funktionale Sicherheit in einer Plattform, die bereits an mehrere globale OEMs geliefert wird«, ergänzt John Wall, SVP und Co-Head, BlackBerry Technology Solutions.

»Da Software heute eine treibende Kraft in der Automobilindustrie ist, können sich OEMs durch die Bereitstellung überzeugender Lösungen, die nahtlos in ein Fahrzeug integriert sind, von der Konkurrenz abheben. Wir freuen uns, mit Magna zu kooperieren, einem Unternehmen, das im Bereich ADAS eine Vorreiterrolle einnimmt, da die Technologien aufgrund einer Reihe neuer gesetzlicher Vorschriften schnell eingeführt und ausgebaut werden.«


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Magna International, Blackberry, Blackberry Deutschland GmbH