Schwerpunkte

Einigung getroffen

Osram und ams unterzeichnen Beherrschungsvertrag

23. September 2020, 15:35 Uhr   |  Nicole Wörner

Osram und ams unterzeichnen Beherrschungsvertrag
© Matthias Balk/dpa

Olaf Berlien, Osram: »Die Bewertung zeigt: Unser Weg zum Photonik-Champion war und ist der richtige, den wir mit ams zusammen weiter konsequent gehen werden.«

Osram und ams haben einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag unterzeichnet. Profiteure davon sind die verbliebenen Minderheitsaktionäre von Osram, denn das abschließende Wertgutachten wirft einen Unternehmenswert von 44,65 Euro je Aktie aus.

Gemäß der gesetzlichen Vorgaben haben die unabhängigen Wirtschaftsprüfer von PwC in den vergangenen Monaten die Geschäfte, Technologien und Perspektiven des Münchner Unternehmens bewertet. Dabei ist PwC zu dem Schluss gekommen, dass Osram in seiner jetzigen Verfassung 4,3 Milliarden Euro wert ist. 

Das Bewertungsgutachten ist maßgeblich…

...für das anstehende, gesetzlich vorgeschriebene Abfindungsangebot von ams an die Minderheitsaktionäre von Osram im Zuge des Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrags. Derzeit sind noch knapp 30 Prozent des ausstehenden Kapitals in deren Besitz. 

Von den Erkenntnissen von PwC profitieren…

...auch die Anteilseigentümer, die ihre Osram-Aktien behalten wollen. Gemäß der Vereinbarung im Zuge des Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrags, erhalten sie eine garantierte Jahresausschüttung von über fünf Prozent bzw. netto 2,24 (brutto 2,57) Euro je Anteilsschein.
 
In das Bewertungsgutachten floss auch mit ein,…

dass Osram für das kommende Geschäftsjahr 2021 ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen sechs und zehn Prozent, eine bereinigte EBITDA-Marge von neun bis elf Prozent sowie einen Free Cash Flow im ausgeglichenen bis niedrig zweistellig positiven Millionen-Euro-Bereich erwartet. 

Erst vergangene Woche hatte Osram…

...seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 angehoben. Durch das »entschlossene Cash Management« seien sowohl das operative Ergebnis als auch der Free Cash Flow wesentlich besser ausgefallen als erwartet, hieß es seitens Osram. Zudem sei die Wertsteigerung nicht zuletzt dem transparenten Bieterprozess zu verdanken, den der Osram-Vorstand und -Aufsichtsrat gleich zu Beginn eines sich abzeichnenden Wettbewerbs strategischer und finanzieller Kaufinteressenten gestartet hätten.

Noch vor fünf Jahren hatte Osram…

...70 Prozent seines Umsatzes mit traditionellen Produkten erwirtschaftet. Heute stammen 70 Prozent der Einnahmen aus Halbleitertechnologien. Die Strategie der Transformation sei richtig gewesen und habe das Unternehmen auch attraktiv für zahlreiche Bieter gemacht, hieß es seitens Osram. Letztlich spiegele sich das in der aktuellen Bewertung wider. 

»Die Gutachter bestärken uns in dem Kurs,…

...mit dem wir seit langem die Transformation und nun jüngst auch die Flaute in der Autokonjunktur sowie die Corona-Krise gemeistert haben«, so Osram-Vorstandsvorsitzender Olaf Berlien. »Unsere Wachstumsstory hat weiterhin Bestand, und bereits 2021 sehen wir eine deutliche Erholung kommen.«

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Unklare Zukunft für Licht-Joint-Venture
EU-Wettbewerbshüter billigen Übernahme
ams übernimmt 69 Prozent an Osram
Jetzt geht es an die Osram-Integration
Umsatzeinbruch im dritten Quartal
Osram hebt Prognose an
Joint Venture vor dem Aus

Verwandte Artikel

Osram GmbH, OSRAM GmbH MUC, OSRAM Opto Semiconductors GmbH, ams AG