Elektroniknet Logo

TSMC und Sony

Gemeinsame Fab in Japan

TSMC
© TSMC

TSMC und Sony erwägen, in Japan mit Unterstützung der dortigen Regierung gemeinsam eine Fab zu für 7,15 Mrd. Dollar zu bauen.

Dort sollen Automotive-Bildsensoren für Kameras und anders ICs gefertigt werden, die derzeit knapp sind. 2024 könnte die Fab die Produktion aufnehmen, wie Nikkei Asia berichtet. Auch der japanische Automobilzulieferer Denso wolle sich beteiligen. Die Bildsensoren finden in großer Zahl in Smartphones Einsatz aber auch zunehmend in Autos. Die Fabrik soll in Kumamoto/Kyushu gebaut werden, wo Sony bereits eine Fab für Bildsensoren betreibt.

Im Juli hatte C.C. Wei, CEO von TSMC, bereits erklärt, dass ein Due-Dilligence-Verfahren für den Bau einer Fab in Japan laufe. TSMC wolle klären, wo genau der Bedarf der Kunden besteht, wie effektiv in Japan gefertigt werden kann und wie die Kostenstruktur aussehen wird. Vielleicht gibt den Ausschlag, dass die japanische Regierung die Investitionen bis zu 50 Prozent subventionieren will, um damit die Versorgung für die heimischen Abnehmer von Bildsensoren zu sichern.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TSMC Europe B.V., Sony Deutschland GmbH , DENSO EUROPE B.V.