Bereit für Saison 5 der Formel E BMW stellt Rennwagen iFE.18 vor

Vorstellung des BMW iFE.18 in München: J-F Thormann, President Andretti Autospotrt, die Fahrer António Félix da Costa und Alexander Sims sowie Jens Marquardt, BMW Motorsport Director (vlnr).
Vorstellung des BMW iFE.18 in München: J-F Thormann, President Andretti Autospotrt, die Fahrer António Félix da Costa und Alexander Sims sowie Jens Marquardt, BMW Motorsport Director (vlnr).

Ab der kommenden Saison 5 wird BMW in der ABB FIA Formula E Championship vertreten sein. Hierfür präsentierte der Münchner Automobilhersteller nun den vollelektrischen Rennwagen iFE.18.

Das Prunkstück des iFE.18 ist der Antriebsstrang, der mit dem Know-how derselben Ingenieure entwickelt wurde, die auch den Antrieb für den BMW i3 gestaltet hatten. BMW i und BMW Motorsport arbeiten im Formel-E-Projekt Hand in Hand und sorgen dabei für einen Technologietransfer zwischen Serienentwicklung und Rennsport. In den beiden BMW iFE.18, die ab Dezember vom BMW i Andretti Motorsport Team in den weltweiten Rennen der Formel E eingesetzt werden, gehen die BMW Werksfahrer António Félix da Costa und Alexander Sims an den Start.

»Die Formel E ist nicht nur eine innovative und spektakuläre Rennserie, die sich mit einem vollkommen neuen Nachhaltigkeits- und Eventansatz innerhalb weniger Jahre als eine der Top-Rennserien weltweit etabliert hat«, erklärt Klaus Fröhlich, Mitglied des BMW-Vorstands Entwicklung und Motorspor. »Für BMW ist sie zugleich ein perfektes Versuchslabor für die Serienentwicklung. Der Technologietransfer zwischen Motorsport und Serienproduktion ist sehr intensiv. Der Antriebsstrang des Rennfahrzeugs profitiert von unserer Erfahrung aus der Serie. Gleichzeitig fließen die Erkenntnisse aus der Formel E direkt in die Entwicklung zukünftiger Serienantriebe zurück. Ich freue mich auf eine großartige Rennsaison.«