Conti TechShow 2015:

Was unsere Autos in Zukunft können werden

19. Juni 2015, 15:19 Uhr | Gerhard Stelzer
Im Contidrom testet Continental seine neuen Technologien.
Im Contidrom bei Jeversen nördlich von Hannover testet der Automobilausrüster Continental seine neuen Technologien auf Herz und Nieren.
© Elektronik/Stelzer

Im zweijährigen Turnus veranstaltet der Fahrzeugzulieferer Continental seine TechShow auf dem eigenen Testgelände bei Jeversen nördlich von Hannover. In diesem so genannten Contidrom gab es auch dieses Mal wieder ein Feuerwerk an neuen Produkten mit baldiger Serienreife und Technologien aus der Vorfeldentwicklung.

Über 30 neue Technologien und Produkte präsentierte der Automobilausrüster Continental in seiner TechShow im firmeneigenen Contidrom. Wie es sich für eine Veranstaltung auf einer Teststrecke gehört, waren diese hautnah in über 30 Testfahrzeugen im Praxiseinsatz im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Die Highlights der Conti TechShow 2015 in Bildern

Auf der Conti Teststrecke in Jeversen nördlich von Hannover zeigten über 30 Technologieträger, wie man sich die automobile Zukunft vorstellen darf.
© Elektronik/Stelzer
Beim Augmented-Reality-Display werden die Informationen dort in die Windschutzscheibe projiziert, wo die Verkehrsereignisse stattfinden.
© Continental
Mit dem Gasoline Technology Car (GTC) demonstrieren die beiden Industriepartner Conti und Schaeffler ein Fahrzeug, das bis zu 17 % weniger Kohlendioxid ausstößt, und mit weniger als 95 g/km die künftige Abgasnorm Euro 6c erfüllt.
© Elektronik/Stelzer

Alle Bilder anzeigen (18)


  1. Was unsere Autos in Zukunft können werden
  2. Auto lernt sehen und kommunizieren
  3. Sauber und sparsam dank Elektrifizierung
  4. Autos, die erfassen, planen, handeln
  5. Intuitive Bedienung des Fahrzeugs

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Continental AG, Continental Automotive GmbH, Continental Automotive GmbH