Elektroniknet Logo

Volkswagen ID.R beim Festival of Speed

Goodwood Streckenrekord aus dem Jahr 1999 gebrochen

VW ID.R beim Festival of Speed in Goodwood
Der Volkswagen ID.R absolvierte den Hillclimb beim »Goodwood Festival of Speed« in weniger als 40 Sekunden.
© Volkswagen

Der Volkswagen ID.R hat beim »Goodwood Festival of Speed« einen neuen Gesamtrekord aufgestellt. Romain Dumas legte die 1,86 km lange Rennstrecke in 39,90 Sekunden zurück und verbesserte die Bestzeit von Nick Heidfeld um 1,7 Sekunden.

Der 500 kW (680 PS) starke Elektro-Rennwagen Volkswagen ID.R hat beim renommierten Bergrennen »Goodwood Festival of Speed« einen neuen Rekord aufgestellt. Rennfahrer Romain Dumas unterbot die 20 Jahre lang bestehende Bestzeit von Nick Heidfeld im rund 574 kW (780 PS) starken McLaren-Mercedes MP4/13 mit Verbrennungsmotor.

Nach dem Sieg am Pikes Peak und dem E-Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife hat Volkswagen Motorsport den ID.R für das »Goodwood Festival of Speed« gezielt modifiziert. Die Leichtbau-Variante des Elektro-Rennwagens wiegt inklusive Fahrer weniger als 1.000 kg und wurde mit einer kleineren Batterie und einer optimierten Leistungsausgabe ausgestattet. Zudem entwickelte Bridgestone eine besonders weiche Variante der Bereifung Potenza Slick für den Sprint.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Volkswagen AG, Daimler AG