Schwerpunkte

Mitsubishi Electric

Neues MISOP-Leistungsmodul für platzsparende Umrichter

07. Juni 2018, 10:04 Uhr   |  Irina Hübner

Neues MISOP-Leistungsmodul für platzsparende Umrichter
© Mitsubishi Electric

Einsatzmöglichkeiten sind unter anderem Umrichter in kompakten Lüftermotoren und in Pumpen von Haushaltsgeräten.

Mitsubishi kündigt ein neues MISOP-IPM an, das die Implementierung kompakter und einfach aufgebauter Umrichter erlaubt. Zwei Ausführungen sind erhältlich.

Das neue vorgestellte MISOP (Mitsubishi Electric Intelligent Small Outline Power Module) ist in zwei Varianten verfügbar: Das SP1SK ist für 600 V und 1 A ausgelegt und das SP3SK für 600 V und 3 A. Beide Module haben die gleichen Abmessungen von 15,2 mm x 27,4 mm x 3,3 mm.

Die zum Einsatz kommenden RC-IGBTs basieren auf der siebten IGBT-Generation von Mitsubishi. Dank der integrierten Gate-Treiber-ICs und der Bootstrap-Diode mit Strombegrenzung verringert sich die benötigte Anzahl an externen Komponenten.

Zusätzlich zum Übertemperaturschutz ist ein separates Analogsignal zur Überwachung der Modultemperatur vorhanden. Der Kurzschlussschutz verwendet einen externen Shunt-Widerstand. Eine Schutzlogik vermeidet zudem Phasen-Kurzschlüsse. Durch die verbesserte Pin-Belegung lässt sich außerdem der Schaltungsaufbau auf der Leiterplatte vereinfachen.

Das oberflächenmontierbare MISOP wurde speziell für Umrichter im unteren Leistungsbereich konzipiert. Dazu zählen beispielsweise Umrichter für die Steuerung von kleinen Lüftermotoren oder von Pumpen in Haushaltsgeräten. Die Markteinführung des Leistungsmoduls ist für den 1. September geplant.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Rohm steigert SiC-Produktionskapazität
Tore öffnen – aber wie?
SiC-Kaskoden ersetzen Si-MOSFETs

Verwandte Artikel

Mitsubishi Electric Europe B.V. Factory Automation, Mitsubishi Electric Europe B.V.