Schwerpunkte

Navitas Semiconductor

GaN-Power-ICs qualifiziert und verfügbar

10. Februar 2017, 11:08 Uhr   |  Ralf Higgelke

GaN-Power-ICs qualifiziert und verfügbar
© Navitas Semiconductor

Auf den »iDrive«-Bausteinen von Navitas Semiconductor sind neben dem GaN-HEMT auch die Treiber- und Schutzbeschaltung monolithisch integriert.

Bereits im letzten Jahr wollte Navitas Semiconductor mit seinen GaN-Power-ICs auf dem Markt sein. Nun ist es endlich so weit, die ersten drei Bausteine der »iDrive«-Familie unter Verwendung der proprietären »AllGaN«-Technologie ist qualifiziert und ab sofort für qualifizierte Partner verfügbar.

Als ich im März 2016 Dan Kinzer, den CTO von Navitas Semiconductor, auf der APEC interviewte, war er sich noch sicher,  noch im Sommer 2016 qualifizierte Produkte präsentieren zu können. Ein halbes Jahr später ist diese Ankündigung nun wahr geworden: »NV6131«, »NV6105« und »NV6115« heißen die ersten Bausteine der »iDrive«-Familie unter Verwendung der proprietären »AllGaN«-Technologie. In einem 5 mm x 6 mm großen QFN-Gehäuse ist ein GaN-HEMT mit 650 V Sperrspannung mit einen Durchlasswiderstand (RDS(on)) von 160 mΩ verbaut. Zum Vergleich: Infineons frühe »CoolMOS«-Generationen hatten einen RDS(on) von über 200 mΩ. Neben dem Schalttransistor ist in den iDrive-Bausteinen aber noch die gesamte Treiberschaltung monolithisch integriert. Dialog Semiconductor hat bereits Ende August 2016 mit dem »DA8801« solch einen Baustein vorgestellt.

GaN kann bis zu hundertmal schneller schalten als Silizium, aber das Ansteuern und Schützen derartig schneller Bausteine ist eine Herausforderung an die Halbleiterindustrie. Das hat bislang dazu geführt, dass Galliumnitrid noch nicht so weit verbreitet ist. Die monolithische Integration dieser kritischen digitalen und analogen Schaltungen mit dem GaN-Leistungsschalter soll diese Probleme auf Systemniveau beseitigen. Laut Navitas soll eine Erhöhung der Systembetriebsfrequenz um das Zehn- bis Hundertfache, kombiniert mit höheren Wirkungsgraden, zu einer Erhöhung der Leistungsdichten um den Faktor 5 und zu 20 Prozent niedrigeren Systemkosten führt.

Auf der diesjährigen APEC Ende März wird Navitas eigenen Angaben zufolge Demonstratoren zeigen. Darüber werde ich sicher über diesen Kanal berichten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Thermische Modelle für GaN-Transistoren
Magnetics für GaN und SiC
Spezielles Treiber-IC für GaN-Transistoren
Optimierte Performance
Hochintegriertes GaN-Bauteil für Schnelladegeräte
Neue Stufe der Leistungsfähigkeit
GaN und Magnetics im Brennpunkt
Galliumnitrid - Vom Konzept zur Realität
»Silizium sollte sich warm anziehen«

Verwandte Artikel

Navitas Semiconductor, Dialog Semiconductor GmbH, INFINEON Technologies AG Neubiberg