Schwerpunkte

Globalfoundries

4 Mrd. Dollar für Fab in Singapur

24. Juni 2021, 08:17 Uhr   |  Heinz Arnold

4 Mrd. Dollar für Fab in Singapur
© Globalfounbdries

Die Fab von Globalfoundries in Dresden.

Globalfoundries baut für über 4 Mrd. Dollar eine neue Fab auf ihrem Campus in Singapur.

Die neue Fab baut Globalfoundries mit Unterstützung des Singapore Economic Development Board und mit Investitionen von Kunden. Denn der Bedarf für Halbleiter wächst weltweit stürmisch an und soll sich über die nächsten acht Jahre verdoppeln. Deshalb plant Globalfoundries Kapazitätserweiterungen für alle Fabs, die das Unternehmen in den USA und in Deutschland/Dresden betreibt.

Mit der neuen 23.000 m² großen 300-mm-Fab Fab in Singapur wird die Fertigungskapazität des Unternehmens um 450.000 Wafer pro Jahr steigen, die Gesamtkapazität wird sich auf 1,5 Mio. 300-mm-Wafer pro Jahr erhöhen. In dieser Fab sollen HF-ICs, analoge ICs, Leistungshalbleiter und ICs mit integrierten nichtflüchtigen Speichern gefertigt werden. Der Bau hat bereits begonnen, 2023 soll die Fertigung hochgefahren werden.

»Globalfondries will der gegenwärtigen Knappheit der Chips begegnen, indem wir unsere Investitionsvorhaben beschleunigen. Dazu arbeiten wir sowohl mit unseren Kunden als auch mit der Regierung von Singapur eng zusammen, ein Modell, das wir auch in den USA und Europa verfolgen«, sagt Tom Caufield, CEO von Globalfoundries. »Die in der Fab in Singapur gefertigten ICs zielen auf die Automotive-, 5G-Mobilgeräte- und Sicherheitsmärkte ab, langfristige Verträge mit Kunden bestgehen bereits.« Globalfoundries hat weltweit mehr als 250 Kunden und investiert über Partnerschaften mit diesen Kunden sowie mit den regionalen Regierungen in den Ausbau der Kapazitäten, um dem stark wachsenden Bedarf entsprechen zu können.

»Die Halbleiterindustrie ist eine tragende Säule der Wirtschaft von Singapur. Wir wollen führende Unternehmen wie Globalfoundries dabei unterstützen, dem wachsenden Bedarf an Chips nachkommen zu können, insbesondere in den Wachstumsbereichen 5G und KI«, sagt Dr. Beh Swan Gin, Chairman des Singapore Economic Development Board.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Globalfoundries, GLOBALFOUNDRIES Europe Ltd.