Elektroniknet Logo

Computermodule

TQ setzt jetzt auch auf Renesas

TQMaRZG2x
Mit der Familie TQMaRZG2x bringt TQ erstmals Module mit Renesas-Prozessoren auf den Markt.
© TQ-Systems

Bisher hatte TQ Computermodule mit Arm-Prozessoren von NXP und Texas Instruments im Portfolio. Jetzt kommt mit Renesas-Chips eine neue Familie dazu.

TQ hat einige Module mit älteren Varianten des Sitara-Prozessors von Texas Instruments im Portfolio sowie ein umfangreiches Angebot an Modulen mit den verschienen Generationen der i.MX-Prozessoren von NXP. Nun kommt als dritter Arm-Prozessorlieferant Renesas hinzu. Ein für TQ wichtiger Punkt war dabei, dass Renesas einen Software-Support für zehn Jahre garantiert.

Auf dem Modul TQMaRZG2x kommen die pinkompatiblen CPU-Derivate RZ/G2N, RZ/G2M und RZ/G2H von Renesas zum Einsatz. Diese CPUs enthalten Arm Cortex-A53 und -A57-Kerne in verschienen Variationen und sind von Low-End bis High-End skalierbar.

Die Module sind mit einem eMMC-Speicher mit bis zu 64 GB ausgestattet. Für eine besondere Datensicherheit bietet TQ optional ein QSPI-NOR Flash mit bis zu 256 MB an. Die integrierte Grafik kann mehrere Displays mit unterschiedlichen Bildinhalten und bis zu 4K-Auflösung versorgen. Über zwei MIPI-CSI-2-Interfaces können Kamerasensoren angeschlossen werden.

Relevante Anbieter


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Renesas Electronics Europe GmbH, TQ-Systems GmbH, TQ-Group GmbH