Schwerpunkte

Renesas

Funktionale Sicherheit für EtherCAT-Netzwerke

29. September 2020, 11:58 Uhr   |  Joachim Kroll

Funktionale Sicherheit für EtherCAT-Netzwerke
© Renesas

Für die RX-Controller mit v3-Cores liefert Renesas ein Application Software Kit für Funktionale Sicherheit.

Für seine Mikrocontroller mit RXv3-Cores liefert Renesas ein Application Software Kit, mit dem sich Safety-Funktionen über das industrielle Ethernet-Netzwerkprotokoll EtherCAT steuern lassen.

Renesas Electronics stellt das »Functional Safety over EtherCAT (FSoE)« Application Software Kit vor. Das Kit vereinfacht die Entwicklung von industriellen Automatisierungssystemen, die die Zertifizierung nach dem internationalen Standard für funktionale Sicherheit IEC 61508 SIL3 erfordern.
 
»Functional Safety over EtherCAT« ist ein Software-Standard, den die EtherCAT Technology Group definiert hat. Entwickler können zusätzlich zu einem RX-Mikrocontroller mit Unterstützung für funktionale Sicherheit und der Software einen FSoE-Protokollstack erhalten, was die Entwicklung von Industrieanwendungen mit FSoE beschleunigt. Safety-Funktionen sind z.B. für Alarm-Meldungen, Notaus-Signale, etc. erforderlich.
 
Die Unterstützung der RX Functional Safety wird nun auf alle MCUs erweitert, die auf dem RXv3-Core aufbauen (z. B. RX72M, RX72N, RX72T, RX66N und RX66T), zusätzlich zu den zuvor unterstützten MCUs, die auf RXv1- und RXv2-Cores basieren. Durch den Einsatz der zertifizierten Software entfällt für die Entwickler die Notwendigkeit, MCU-spezifische Software für funktionale Sicherheit zu entwickeln. Sie können sich auf die Entwicklung ihrer eigenen Anwendungssoftware konzentrieren. 

Was das Kit enthält

Mit RX Functional Safety bietet Renesas Lösungen, die von der Selbstdiagnose auf MCU-Ebene bis hin zu einer umfassenden Entwicklungsunterstützung reichen, die auf die Zertifizierung von anwenderspezifischen Lösungen abzielt. Die vollständige Unterstützung der funktionalen Sicherheit ermöglicht es Anwendern, den Zertifizierungsprozess um mehr als ein Jahr zu verkürzen. RX Functional Safety setzt sich im Einzelnen wie folgt zusammen:

  • RX Functional Safety - Self-Test Software Kit, das eine Selbstdiagnose auf der MCU-Ebene durchführt.
  • RX Functional Safety - SIL3 System Software Kit, eine SIL3-zertifizierte Software, die die erforderliche gegenseitige Diagnose in dualer MCU-Architektur durchführt und Funktionen bereitstellt, die mehrere Softwareanwendungen isolieren.
  • RX Functional Safety - Referenz-Hardware-Board, bestehend aus einem Schaltungsdesign für eine duale MCU-Konfiguration, das als Evaluierungsboard genutzt werden kann. 
  • RX Functional Safety - Referenzdokumente, die Know-how und Expertise enthalten, die Entwickler nutzen können, um eine SIL3-Zertifizierung für ihre Gesamtanwendung zu erhalten.
  • RX Functional Safety - CCRX Safety Compiler und Zertifizierungskit

Darüber hinaus hat Renesas die Unterstützung der funktionalen Sicherheit auf seine RA-Familie von 32-Bit Arm-Cortex-M-Controller ausgeweitet. RA-Anwender werden ab September 2020 kostenlos Zugang zu IEC-61508-zertifizierter Software haben, die Selbstdiagnosen auf der MCU-Ebene für die Serien RA4M1, RA6M1, RA6M2 und RA6M3 durchführt. Renesas plant, Functional-Safety-Lösungen künftig verstärkt für die RA-MCUs auszubauen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Renesas gibt IDT neuen Namen
Referenzdesign für Mobility »jedweder Art«
TQ setzt jetzt auch auf Renesas

Verwandte Artikel

Renesas Electronics Europe GmbH