Schwerpunkte

Autonomes Fahrzeug und Drohne

Studie »Pop.Up Next« von Audi, Italdesign und Airbus

07. März 2018, 13:30 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Studie »Pop.Up Next« von Audi, Italdesign und Airbus
© Audi

Mit »Pop.Up Next« sollen Menschen schnell und komfortabel entweder auf der Straße oder in der Luft transportiert werden.

Der »Pop.Up Next« ist bereits die zweite Version der Konzeptstudie – deutlich leichter und ein neu gestalteter Innenraum mit 49 Zoll-Bildschirm, Gesichtserkennung und Eye-Tracking.

Audi, Italdesign und Airbus präsentieren gemeinsam auf dem 88. Internationalen Auto Salon in Genf »Pop.Up Next«, ein elektrisches und automatisiertes Konzept für die horizontale und vertikale Mobilität. Das Fortbewegungsmittel soll künftig die Verkehrssituation in Großstädten entspannen und Menschen schnell und komfortabel transportieren – auf der Straße oder in der Luft. Die zweisitzige Passagierkabine lässt sich entweder mit einem Auto- oder einem Flugmodul koppeln.

Innenraum Pop.Up Next
© Audi

Der neu gestaltete Innenraum der zweisitzigen Kabine des Konzepts »Pop.Up Next«.

Im Innenraum dient ein 49 Zoll-Bildschirm der Visualisierung und die Interaktion zwischen Fahrzeug und Passagier erfolgt über Sprach- und Gesichtserkennung, Eye-Tracking sowie Touch-Funktionen.

Pop.Up Next im Flug mit gekoppeltem Flugmodul
© Audi

Die Passagierkabine kann bei Bedarf mit dem Flugmodul gekoppelt werden – Mobilität in der dritten Dimension.

Italdesign entwickelt unterschiedliche Fahrzeugkonzepte und sieht in »Pop.Up Next« ein flexibles On-Demand-Konzept, das den Menschen die urbane Mobilität in der dritten Dimension ermöglichen soll. Das Unternehmen freut sich, in Kooperation mit Airbus an der Mobilität zu forschen. Audi unterstützt das Projekt im Bereich Batterietechnik und Automatisierung.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Audi AG , Airbus Group