Schwerpunkte

Referenzdesign mit POL-Wandlern

Verfügbar in acht verschiedenen CAD-Formaten

29. März 2021, 10:09 Uhr   |  WEKA FACHMEDIEN, Newsdesk

Verfügbar in acht verschiedenen CAD-Formaten
© TDK

3D-Ansicht einer dezentralen Stromversorgung mit POL-DC/DC-Wandlern von TDK.

In weniger als 15 Minuten eine verteilte Stromversorgung entwickeln? Das verspricht TDK mit seinem Multi-Modul-Referenzdesign auf der Basis seiner µPOL-Module. Entwickler können die Daten des Referenzdesigns aus der CAD-Bibliothek von Ultra Librarian abrufen – in acht verschiedenen CAD-Formaten.

Ultra Librarian, Anbieter kostenloser cloud-basierter CAD-Bibliotheken, gab heute seine Partnerschaft mit TDK bekannt, um Entwicklungsingenieuren ein Multimodul-Referenzdesign von 5 W bis 40 W mit DC/DC-Wandlern aus der Produktlinie der µPOL DC/DC-Wandler von TDK zur Verfügung zu stellen. Damit sollen Entwickler in weniger als 15 Minuten vom Konzept zur Schaltung gelangen können.

»Dieses Referenzdesign ist in acht CAD-Formaten verfügbar und seine Genauigkeit wurde vom TDK-Entwicklungsteam gründlich getestet und verifiziert«, so Manny Marcano, Präsident und CEO von EMA Design Automation. »Daher können sich unsere Kunden auf die Qualität ihres Ausgangspunkts – das CAD-Tool ihrer Wahl – verlassen, anstatt zahlreiche Stunden damit zu verbringen, eine Schaltung aus einem PDF neu zu erstellen und relevante Teile zu beschaffen.«

Ausschnitt der Schaltung des Referenzdesigns für eine dezentrale Stromversorgung von TDK
© TDK

Bild 1. Das Referenzdesign von TDK – verfügbar in acht CAD-Formaten – ermöglicht es Entwicklern eine dezentrale Stromversorgung mit µPOL-DC/DC-Wandlern schnell in eigene Entwicklungen zu übernehmen.

Referenzdesigns sind ein wichtiges Werkzeug, das Ingenieuren hilft, neue Komponenten zu verstehen, zu qualifizieren und erfolgreich in ihre Entwürfe zu implementieren. Um Zeit zu sparen und das Risiko zu reduzieren, verwenden Ingenieure oft Teile der Schaltungen eines Referenzdesigns in ihrer Entwicklung, da diese bereits vom Komponentenhersteller getestet und qualifiziert wurden. Leider sind die meisten Referenzdesigns nur als PDF oder in anderen statischen Formaten verfügbar, so dass die Ingenieure die Schaltungen in ihren CAD-Tools neu erstellen müssen, was Zeit kostet und eine Fehlerquelle durch die manuelle Übertragung schafft.

Referenzdesigns von Ultra Librarian können von Konstrukteuren als native CAD-Dateien heruntergeladen werden, wodurch das Risiko und die Ineffizienzen, die durch das manuelle Übertragen von PDFs entstehen, eliminiert werden. Dieses TDK-Referenzdesign für eine dezentrale POL-Stromversorgung ist in den Formaten OrCAD, Allegro PCB, Altium, Design Spark, Eagle, KiCAD, Mentor DX Designer und Mentor PADS Logic verfügbar, so dass Entwickler sofort loslegen können.

Entwurf einer Leiterplatte mit dezentzraler Stromversorgung auf der Basis des Referenzdesigns von TDK.
© TDK

Bild 2. Neben der Schaltung enthält das Referenzdesign auch wichtige Informationen zur Platzierung der Bauteile, der Leitungsführung und zur Kühlung.

»Das Starter-Referenzdesign enthält TDKs Chip-Embedded-µPOL-DC-Power-Module, die die Stromversorgung für Schaltungen mit hoher Dichte, kleinem Formfaktor und niedrigem Profil maximieren, was letztlich eine höhere Leiterplattendichte und eine bessere Integration auf Systemebene ermöglicht«, sagte Tony Ochoa, Director of Marketing, µPOL, TDK.

»Diese Stromversorgungsmodule sind ideal für die Herstellung von DC/DC-Stromversorgungen in den Ecken und Winkeln zwischen und um FPGAs, ASICs, Speicher und unter den Hauben von Kühlkörpern auf der Ober- oder Unterseite von Platinen oder Tochterkarten. Diese Referenzdesigns betonen die richtige Platzierung der Komponenten, das Gestalten der Stromversorgungs- und Masselagen sowie thermische Überlegungen für eine schnelle, schlüsselfertige Stromversorgung im bevorzugten CAD-Tool unserer Kunden.«

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

TDK Electronics Europe GmbH, TDK-EPC, TDK-LAMBDA Germany GmbH