Schwerpunkte

Hohe Störfestigkeit

Isolierte CAN-Transceiver mit Stromversorgung

17. Oktober 2018, 13:06 Uhr   |  Irina Hübner

Isolierte CAN-Transceiver mit Stromversorgung
© Mornsun

CAN-Transceiver und DC/DC-Wandler befinden sich in einem achtpoligen DIL-Gehäuse.

Durch eine hohe Störfestigkeit gegenüber elektromagnetischen Einflüssen zeichnen sich die von Mornsun auf der Electronica vorgestellten isolierten CAN-Transceiver TD301DCANHE und TD501DCANHE aus.

Je nach Version lassen sich die Sende-/Empfangsmodule an 3,3 oder 5 V Betriebsspannung betreiben. Sie halten elektrostatischen Entladungen von bis zu ±8 kV (Kontakt) bzw. ±15 kV (Luft) und Stoßspannungen von bis zu ±4 kV stand. Die Isolation der zwischen Eingang und Ausgang liegenden Signal- und Versorgungspfade ist dabei jeweils auf 2500 V DC ausgelegt.

Mornsun hat den CAN-Transceiver mit isoliertem Signalpfad zusammen mit einem ebenfalls isolierten DC/DC-Wandler in einem nur 20 mm x 17 mm x 7 mm großen achtpoligen DIL-Gehäuse verbaut. Diese Kombination ermöglicht den einfachen und störsicheren Anschluss eines CAN-Controllers mit massebezogenem CMOS/TTL-Ausgangssignal an einen CAN-Bus mit differenzieller Signalübertragung. Dabei werden Baudraten von 20kbit/s bis 1Mbit/s unterstützt. Die Spezifikation des busseitigen Ausgangs erlaubt die Anbindung von insgesamt bis zu 110 CAN-Transceivern.

Der Electronica-Messestand von Mornsun befindet sich in Halle A5, Stand 442.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Mornsun Guangzhou Science & Technology co., Ltd.