Elektroniknet Logo

Intelligentes Laden in der E-Mobilität

Lastmanagement von chargeIT mobility zur Stromnetzentlastung

Elektrofahrzeuge in Tiefgarage die geladen werden
Entlastung der Stromnetze durch individuelles Lastmanagement mit den Ladecontrollern von chargeIT mobility.
© chargeIT mobility

Bei gleichzeitiger und hoher Stromaufnahme von Gebäuden in Verbindung mit Elektroautos ist ein sinnvolles Lastmanagement zur Entlastung der Stromnetze essenziell. Ladecontroller von chargeIT mobility können die Stromlasten netzschonend steuern.

Ein Lastmanagement wird überall da erforderlich, wo sowohl die Anschlussleistung ans Stromnetz als auch die verfügbare Leistung begrenzt ist. Ohne Lastmanagement kann es hier schnell zur Überlastung des Netzes und der Sicherungen kommen.

Das Lastmanagement von chargeIT mobility ermöglicht es, E-Fahrzeuge zentral, flexibel und intelligent zu laden. Lastspitzen, bei denen eine erhöhte Stromaufnahme ausgewiesen wird, werden gezielt vermieden und so die E-Fahrzeuge kosteneffizient geladen. Dabei können auch regenerative Energien in das Netz eingespeist und zum Laden verwendet werden. So können Betreiber von Ladeinfrastrukturen beim Auf- und Ausbau Kosten einsparen. Das Lastmanagement ist flexibel – es können beliebig viele Ladestationen, im Rahmen der verfügbaren Anschlussleistung, nachgerüstet werden, Ladestationen und Autorisierungen priorisiert und über das IT-Backend eingestellt und gesteuert werden.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
Funktionsprinzip Lastmanagement
Funktionsprinzip des Lastmanagements von chargeIT mobility.
© chargeIT mobility

Die Ladesysteme werden mit dem Ladecontroller zur intelligenten Steuerung der Stromlasten versehen, die mit dem optionalen Mastercontroller kommunizieren. Die Daten werden über eine gesicherte Verbindung an das Rechenzentrum übertragen. Hier kann der Betreiber über ein Portal die zur Verfügung gestellte Leistung der Ladepunkte individuell einstellen sowie Ladeprioritäten definieren. Der Ladecontroller reduziert die Leistung des Ladepunkts bei Ausfall der Kommunikation mit dem IT-Backend auf einen vorkonfigurierten Minimalwert, so dass das Stromnetz geschont wird. Zur intelligenten Steuerung mehrerer Ladepunkte kann der Mastercontroller in einer Zentrale integriert werden. Er dient als zweite Sicherheitsstufe, da er die maximale Anschlussleistung überwacht und auf die Ladepunkte verteilt. Die Ladecontroller von chargeIT mobility können auch in Ladesystemen anderer Hersteller zum Einsatz kommen.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

chargeIT mobility GmbH