Schwerpunkte

NXP erwirbt OmniPhy

Zugang zu Automotive-Ethernet für schnelle Datenübertragung

05. September 2018, 13:30 Uhr   |  Andreas Pfeffer

Zugang zu Automotive-Ethernet für schnelle Datenübertragung
© NXP

NXP investiert in die Datenübertragung für künftige Kraftfahrzeuge und erwirbt das Unternehmen OmniPhy.

NXP erweitert durch die Übernahme von OmniPhy die Kompetenz im Bereich Automotive-Ethernet. Durch die Ergänzung ist das Unternehmen in der Lage, den Automobilherstellern die Datenübertragungsraten zu bieten, die künftig beispielsweise für das autonome Fahren erforderlich sind.

Durch die fortschreitende Vernetzung und den Anforderungen der automatisierten Fahrzeuge, wird eine höhere Datenkapazität und -geschwindigkeit erforderlich. So erfordern autonome Fahrsysteme durch die zahlreichen Sensoren Übertragungsgeschwindigkeiten im Gbit-Bereich.

Mit der Übernahme von OmniPhy sichert sich NXP nun den Zugang zu einem bereits existierenden Portfolio von Netzwerken mit hoher Bandbreite – beispielsweise 15 IP-Familien sowie IP-Erfahrung mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s.

Die Synergien beider Unternehmen konzentrieren sich auf PHY-Designs im Bereich von 1,25 - 28 Gbit/s und 10-, 100- und 1000BASE-T1-Ethernet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

NXP Semiconductors Germany, NXP Semiconductors Marketing and Sales Unternehmensbereich derPh-GmbH