Komponenten für Fahrzeuggetriebe

Aktorik von Schaeffler erreicht höhere Effizienz

28. Juni 2018, 10:30 Uhr | Andreas Pfeffer
E-Achs-Aktor und Parksperrenaktor von Schaeffler
Neue Produkte von Schaeffler: Der E-Achs-Aktor (links) für mehrgängige E-Achssysteme und der Parksperrenaktor (rechts) für E-Achssysteme oder Hybridgetriebe.
© Schaeffler

Schaeffler präsentiert auf dem internationalen VDI-Kongress »Getriebe in Fahrzeugen« verschiedene Produkte für verbrennungsmotorische, hybridisierte und elektrifizierte Antriebsstränge. Im Fokus stehen der elektromechanische Aktor für mehrgängige E-Achsgetriebe und der Parksperrenaktor.

Energieeffizienz spielt bei der Entwicklung von Hybrid- und E-Fahrzeugen eine entscheidende Rolle. Schaeffler hat für den Anwendungsbereich neue Aktorik-Produkte entwickelt, darunter der Aktor für mehrgängige E-Achsen (EAA) und der integrierte Parksperrenaktor (PLA).

Das Unternehmen ist überzeugt, mit dem Portfolio an Getriebeaktoren einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit von Hybrid- und Elektrofahrzeugen beizutragen.

Matthias Zink, CEO Automotive OEM bei Schaeffler sagte: »Auf Basis unseres jahrzehntelangen Know-how in der Entwicklung von Antriebssträngen sind wir in der Lage, optimal auf die individuellen Kundenwünsche einzugehen und energie- und kosteneffiziente Lösungen für elektrifizierte Antriebsstränge jeder Art zu entwickeln.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

E-Achs-Aktor (EAA)

E-Achs-Aktor (EAA) von Schaeffler
Der E-Achs-Aktor (EAA) betätigt mehrgängige E-Achssysteme besonders energieeffizient.
© Schaeffler

Der E-Achs-Aktor (EAA) von Schaeffler geht noch in 2018 in Serie und zeigt exemplarisch, wie Getriebeaktoren in Hybrid- und Elektrofahrzeugen zur Anwendung kommen. Der EAA basiert auf dem Active-Interlock-Getriebeaktor mit integrierter Verriegelung, funktioniert jedoch ohne Wählachse. Beide Verstellmotoren werden allerdings nur dann angesteuert, wenn Gänge ein- oder ausgelegt werden. Bis auf ein geringes Ruhestrom-Niveau ist der Aktor daher energetisch nahezu verlustfrei. Der Zulieferer entwickelt zudem die passende Software für eine optimale Performance des Gesamtsystems.

Parksperrenaktor (PLA)

Parksperrenaktor (PLA) von Schaeffler
Der Parksperrenaktor (PLA) lässt sich leicht in bestehende E-Achssysteme oder dedizierte Hybridgetriebe integrieren.
© Schaeffler

Der integrierte Parksperrenaktor (PLA) wurde als effizientes Betätigungsmodul für die Parksperrenfunktion bei E-Autos entwickelt. Der Aktor verfügt über ein Gewicht von lediglich knapp 460 g und ist sehr kompakt. Dadurch kann er einfach in E-Achssysteme oder dedizierte Hybridgetriebe integriert werden. Die reduzierte Komplexität der Parksperrenmechanik sorgt zudem für eine Haltbarkeit von mehr als 150.000 Lastwechseln pro Einheit.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Schaeffler KG, Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG