Halbleiterumsatz

Weltweit minus 0,5 Prozent im Oktober

2. November 2022, 6:00 Uhr | Heinz Arnold
Die weltweiten Monatsumsätze mit Halbleitern (blau) weltweit und die Änderungen gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal (rot) seit 1996.
Die weltweiten Monatsumsätze mit Halbleitern (blau) weltweit und die Änderungen gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal (rot) seit 1996.
© SIA

Im dritten Quartal 2022 ist der Umsatz mit Halbleitern mit 141 Mrd. Dollar gegenüber dem dritten Quartal 2021 um 6,3 Prozent zurückgegangen. Gegenüber dem zweiten Quartal 2022 waren es minus 3 Prozent.

Im September sind die Umsätze mit Halbleitern zum ersten Mal seit Januar 2020 gegenüber dem Vormonat gefallen – nachdem das erste Halbjahr 2022 noch ein starkes Wachstum gebracht hatte. »Die langfristigen Wachstumsaussichten bleiben gut, weil der Anteil der Halbleiter in unserer digitalen Wirtschaft steigt und weil sie wichtiger werden«, sagt John Neuffer, President und CEO der Semiconductor Industry Association (SIA).

In Amerika ist der Umsatz mit Halbleitern im Oktober gegenüber dem September 2022 um 4,8 Prozent gewachsen, in Japan um 0,5 Prozent und in Europa um 0,1 Prozent. Dagegen fiel er im asiatisch-pazifischen Raum und dem Rest der Welt um 2,9 Prozent, in China um -3 Prozent. Weltweit führte das zu einem Rückgang von 05 Prozent. 

Gegenüber dem dritten Quartal 2021 konnte Europa ein Wachstum von 12,4 Prozent verzeichnen, Amerika legte um 11,5 Prozent zu und Japan um 5,6 Prozent. Dagegen brach er im asiatisch-pazifischen Raum und dem Rest der Welt um 7,7 Prozent ein, in China sogar um 14,4 Prozent. 


 

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

elektroniknet