Vorbereitungen auf die Formel E BMW testet den BMW iFE.18 für die kommende Rennsaison

Testfahrten mit dem BMW iFE.18 in Spanien. Der eRennwagen von BMW tritt ab Saison 5 in der Formel E an.
Testfahrten mit dem BMW iFE.18 in Spanien. Der eRennwagen von BMW tritt ab Saison 5 in der Formel E an.

BMW hat das Entwicklungsprogramm des Formel-E-Fahrzeugs mit Testfahrten in Calafat (Spanien) fortgesetzt. Ab der Saison 5 wird der Automobilhersteller in die Serie vollelektrischer Rennautos einsteigen.

Mit einem Test in Calafat (ESP) hat das Motorsport-Team von BMW das Entwicklungsprogramm des neuen BMW iFE.18 fortgesetzt. Das Fahrzeug ist mit einem selbst entwickelten Antriebsstrang ausgerüstet und wird ab der fünften Saison in der ABB FIA Formula E Championship antreten.

Auf der 3,25 km langen Strecke war BMW Werksfahrer Bruno Spengler am Steuer des E-Rennwagens in einem Testprogramm im Einsatz.

Bruno Spengler sagte: »Der Test mit dem BMW iFE.18 ist sehr positiv verlaufen. Wir haben viel Zeit auf der Strecke verbracht. Wenn wir auf Schwierigkeiten gestoßen sind, waren diese immer relativ schnell zu beheben. Es geht bei den ersten Tests in einem so neuen Projekt vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln, denn schließlich ist vieles neu. Das haben wir getan und den größten Teil unseres Testprogramms abgespult. Für mich als Fahrer ist es etwas ganz Besonderes, hier von Anfang an involviert zu sein. Ein neues Auto mitzuentwickeln, das ist eine einmalige Aufgabe.«