Schwerpunkte

Stromversorgungen

Abwärtswandler von Würth via Mouser verfügbar

07. August 2014, 08:07 Uhr   |  Alfred Goldbacher

Mouser Electronics ist von Würth Elektronik eiSos mit dem Vertrieb der neuen MagI³C-Leistungsmodule für lastnahe (PoL) DC/DC-Wandler, FPGAs, DSPs, MCUs und MPUs sowie E/A-Schnittstellen beauftragt worden.

Mouser Electronics führt zurzeit fünf MagI³C-Leistungsmodule mit variabler Ausgangsspannung im Sortiment. Die Produktfamilie verfügt über eine automatische Reset-Funkion nach Überspannungen, Überströmen und thermischer Überlastung.

Die Variable Step-Down Regulator Modules (VDRMs) sind für einen Eingangsspannungsbereich von 6 V bis 42 V und einen Ausgangsspannungsbereich von 0,8 V bis 24 V ausgelegt. Die Module punkten zusätzlich - dank verstellbarer Schaltfrequenzen von 200 kHz bis 800 kHz und einer programmierbaren Softstart-Funktion - mit noch mehr Flexibilität. Ausgangsströme bis 5 A sind möglich.

Die MagI³C-Abwärtswandler (Magnetic Integrated Intelligent IC) kommen mit wenigen externen Bauelementen aus, da die erforderlichen Drosseln und Kondensatoren bereits im Modul integriert sind. So fällt der Schaltungsentwurf weniger komplex aus und die Entwicklungszeit kann weiter verkürzt werden. Die Teileliste (BOM) sowie die Lager- und Fertigungskosten werden dadurch ebenfalls auf ein Minimum reduziert.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG, Mouser Electronics