Schwerpunkte

Forschungsprojekt SET Level 4to5

Simulationsbasiertes Testen automatisierter Fahrzeuge

29. Juli 2020, 14:00 Uhr   |  Stefanie Eckardt

Simulationsbasiertes Testen automatisierter Fahrzeuge
© IPG

SET Level 4to5 ist eine Weiterführung und Vertiefung des BMWI-geförderten Projektes Pegasus und setzt auf dessen Ergebnisse auf.

Die Automobilindustrie arbeitet unter Hochdruck an der Entwicklung von Fahrzeugen mit Automatisierungsgrad Level 4 und 5. Hierfür soll das Projekt SET Level 4to5 die Grundlage für ein entwicklungsbegleitendes Testen mittels simulationsbasierter Methoden und Werkzeuge schaffen.

Automatisierte Fahrfunktionen steigern den Fahrkomfort und erhöhen die Sicherheit, wobei der Grad der Automatisierung (SAE Automation Level) eine wichtige Rolle spielt. Fahrzeuge auf dem Niveau von Level 4 sind in der Lage, sich für den überwiegenden Teil der Reise, auch in urbanen Räumen, selbst zu steuern. Der Fahrer kann Aufgaben übernehmen, muss das im Allgemeinen aber nicht. Steuert sich das Fahrzeug jederzeit selbstständig durch den Verkehr, ohne Eingriffsmöglichkeiten über Lenkrad und Pedalerie, spricht man von Level-5-Fahrzeugen. Die Konzeption und Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen sind in den vergangenen Jahren zwar schon sehr weit fortgeschritten, für eine Freigabe und Zulassung dieser Fahrzeuge bedarf es neben dem rechtlichen Rahmen jedoch zahlreicher Tests. Simulationen sind dafür ein adäquates Mittel, um den Entwicklungsprozess zu beschleunigen und Kosten zu sparen.

Im Forschungsprojekt »Simulationsbasiertes Entwickeln und Testen von Level 4 und 5 Systemen« (SET Level 4to5) arbeiten Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft wie Audi, Continental, BMW, DLR, BMW, dSpace, ETAS, Ford, Volkswagen, ZF Friedrichshafen, IPG Automotive, MAN Trucks, Opel, Fraunhofer LBF, TU Darmstadt, RWTH Aachen, TU Braunschweig, Prostep oder FZI eng zusammen, um praxistaugliche Lösungen zu erarbeiten und Standardisierungsaktivitäten vorzubereiten. Ziel ist eine offene, flexible und bedarfsgerecht erweiterbare Plattform, die simulationsbasierte Untersuchungen und das simulationsbasierte Testen von Fahrzeugen nach SAE-Level 4 und 5 in urbanen Verkehrssituationen unterstützt.

SET Level 4to5 ist eine Weiterführung und Vertiefung des BMWi-geförderten Projektes Pegasus und greift zentrale Ergebnisbausteine der Pegasus-Methodik auf.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Digital-Hub von AKKA
Deutschland will bis 2021 Regulierung verabschieden
Künstliche Intelligenz verbessert Mobilität im ländlichen Raum
Bosch bündelt Software- und Elektronikkompetenz
Wie ein Mensch zu fahren, verursacht Unfälle
ADAS in Phantom-Gefahr

Verwandte Artikel

IPG Automotive GmbH, BMW AG, DLR Luft und Raumfahrt, Continental AG