Schwerpunkte

Smart Electronic Factory

Ein Klick zur Industrie 4.0-Praxis

15. April 2021, 12:31 Uhr   |  Ute Häußler

Ein Klick zur Industrie 4.0-Praxis
© SupplyOn

Wie funktioniert Vernetzung mittels Cloud-Technologien in der Produktion? Wie generieren Daten wirklichen Mehrwert? Einen digitalen Industrie 4.0.-Produktionsprozess zeigt der SEF Smart Electronic Factory e.V. auf der Hannover Messe - wir stellen die Tools und Mechanismen vor.

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. ist eine Industrie 4.0-Initiative von Forschungseinrichtungen und Unternehmen, dessen Ziel ist, dem industriellen Mittelstand den Weg zur Digitalisierung zu ebnen. Der Verein konzipiert, testet und validiert dazu entsprechende Anwendungen in den realen Elektronikfabriken von Limtronik, Ego und Keba. Auf der Hannover Messe Digital stellen die Dualis GmbH, das Fraunhofer IOSB, die German Edge Cloud (GEC), in-integrierte informationssysteme GmbH (in-GmbH) und die SupplyOn AG praxistaugliche Lösungen und Standards vor, mit denen sich der digitale Wandel in der Produktion wirtschaftlich realisieren lässt. Wir stellen die Tools und Mechanismen eines konkreten Anwendungsbeispiels vor.

Klicken Sie durch den digitalen Industrie 4.0.-Produktionsprozess in der Bildergalerie.

IIoT in der Praxis: Die Smart Electronic Factory auf der Hannover Messe 2021

Smart Electronic Factory IND40 Hannover Messe hm21
Smart Electronic Factory IND40 Hannover Messe hm21
Smart Electronic Factory IND40 Hannover Messe hm21

Alle Bilder anzeigen (6)

»Die digitalisierte Fabrik basiert häufig auf unterschiedlichen Cloud-Systemen. Gekoppelt mit verschiedenen Diensten ermöglichen sie die Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Daten. In der Wertschöpfung der Daten steckt ein immenses Potenzial für Optimierungen und neue Geschäftsmodelle“, erklärt Maria Christina Bienek, Geschäftsführerin des SEF Smart Electronic Factory e.V., und ergänzt: „Die digitale Vernetzung ist heute ohne Edge- und Cloud-Plattformen nicht mehr zu realisieren. Erst durch den flexiblen Einsatz von Multi- und Hybrid-Cloud-Szenarien werden die Möglichkeiten des Internets für die Produktion wirtschaftlich und skalierbar.«

Mit den realen Use-Cases setzt sich der Verein dafür ein, dass derartige Szenarien und Anwendungen besser verstanden und eingesetzt werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

DUALIS GmbH IT Solution, Limtronik GmbH, Fraunhofer IOSB (Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung), Fraunhofer Anwendungszentrum Industrial Automation IOSB-INA , IBM Deutschland GmbH, Rittal GmbH & Co. KG, in-integrierte informations- systeme GmbH