Schwerpunkte

Rohde & Schwarz

Neue Oszilloskop-Serie für die Einstiegsklasse

20. März 2017, 11:09 Uhr   |  Nicole Wörner

Neue Oszilloskop-Serie für die Einstiegsklasse
© Rohde & Schwarz

Neue Einstiegsklasse-Oszilloskope R&S RTB2000 von Rohde & Schwarz

10 Bit vertikale Auflösung, 10,1 Zoll großer kapazitiver Touchscreen, 10 MSample Erfassungsspeicher – das sind die Kernspezifikationen der neuen Oszilloskop-Serie R&S RTB2000 von Rohde & Schwarz. Die zur embedded world erstmals vorgestellten Einstiegsklasse-Scopes sind ab 1250 Euro zu haben.

Die Oszilloskope der R&S-RTB2000-Serie sind wahlweise mit zwei oder vier Kanälen und mit Bandbreiten von 70, 100, 200 oder 300 MHz erhältlich. Soweit erst einmal nichts Ungewöhnliches. Und doch warten die neuen Scopes mit einigen Features auf, die es in der Einstiegsklasse in der Form bislang noch nicht gab.

10 Bit vertikale Auflösung

Während die meisten bisherigen Oszilloskope eine vertikale Auflösung von 8 Bit mitbringen – wodurch ein Signal einer von 256 vertikalen Positionen zugewiesen werden kann – ist im R&S RTB2000 ein von Rohde & Schwarz entwickelter 10-Bit-A/D-Wandler mit 1024 vertikalen Positionen verbaut. Damit erreicht es eine vier Mal höhere Auflösung als jedes andere Oszilloskop dieser Klasse. 

10 MSample Memory

Neben Bandbreite und Abtastrate ist die Speichertiefe ein wichtiges Kriterium, das darüber entscheidet, ob ein Oszilloskop für Troubleshooting-Aufgaben einsetzbar ist. 

Die R&S RTB2000 Oszilloskope bieten bislang unerreichte 10 MSample Erfassungsspeicher pro Kanal, im Interleaved-Modus 20 MSample, und optional lässt sich der Speicher zu einem segmentierten Speicher mit 160 MSample erweitern.

10,1-Zoll-Display und kapazitive Touchscreen-Bedienung

Ebenfalls in dieser Geräteklasse bislang noch nicht gesehen ist der hochauflösende kapazitive 10,1-Zoll-Touchscreen der R&S-RTB2000-Serie. Damit bieten die Geräte eine doppelt so große Bildschirmfläche und eine bis zu zehn Mal höhere Pixel-Zahl als vergleichbare Oszilloskope ihrer Klasse. Die kapazitive Touch-Benutzeroberfläche sorgt zudem für eine intuitive Bedienung – auch für ungeübte Anwender. 

Die Preise für die R&S-RTB2000-Serie…

...beginnen bei 1250 Euro in der 2-Kanal-70-MHz-Basisversion. 

Darüber hinaus bietet Rohde & Schwarz eine Reihe von Upgrade-Optionen an, beispielsweise 16 integrierte digitale Kanäle mit der Mixed-Signal-Oszilloskop (MSO)-Option, Protokolldekodierung und -triggerung für serielle Busse nach verschiedenen Industriestandards sowie ein arbiträrer Funktions- und 4-Bit-Patterngenerator. 
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Stärkeres Engagement im Value-Instruments-Segment
»Wir beschäftigen uns schon lange mit 5G NR«
Batterielebensdauer prüfen
Oszilloskope für das Sub-Economy-Segment
Erstes »8-in-1«-Handheld-Oszilloskop
6-GHz-Oszilloskop für Multi-Domain-Applikationen
Rohde & Schwarz eröffnet Technologiezentrum II
Gering-invasive Mikrowellen- und Gigabit-Tastköpfe
10 neue PXIe-Digitizer, PXI-AWGs  und ein PXI-Oszilloskop
Echtzeit- vs. Sampling-Oszilloskop – was kann was?
Hochauflösende Vielkanal-LXI-Digitizer
Optisch isolierter Hochspannungstastkopf
Testoptionen für Bluetooth 5
Millimeterwellen-Know-how für Körperscanner
»Großes Potential für die Messtechniker«

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG