Elektroniknet Logo

Interview mit Rohde & Schwarz

»Unser Ziel ist es, ein komplettes Portfolio aufzubauen«


Fortsetzung des Artikels von Teil 2

Und das sind die neuen SMUs

Das R&S NGU201 wurde für die Leistungsanalyse von IoT-Geräten und batteriebetriebenen Mobilfunkgeräten ausgelegt. Das R&S NGU 401 deckt die Testanforderungen aus dem Halbleiterbereich ab.
Das R&S NGU201 wurde für die Leistungsanalyse von IoT-Geräten und batteriebetriebenen Mobilfunkgeräten ausgelegt. Das R&S NGU 401 deckt die Testanforderungen aus dem Halbleiterbereich ab.
© Rohde & Schwarz

Die neuen R&S NGU201 und R&S NGU401 Source Measure Units können Strom und Spannung gleichzeitig liefern und messen – und das mit hoher Präzision. Die sechs Strombereiche reichen von 10 µA mit 100 pA Auflösung bis 10 A mit 10 µA Auflösung. Für alle Bereiche lässt sich eine Genauigkeit bis zu 0,025 % erzielen. Die Spannung wird mit 10 µV Auflösung im 20-V-Bereich und 1 µV Auflösung im 6-V-Bereich gemessen. Für das typische Messproblem der Kapazität am Eingang des Messobjekts verfügen die R&S NGUs über einen in Schritten von 1 µF bis 470 µF einstellbaren variablen Kapazitätsmodus, der die Kapazität kompensiert. Damit wird der tatsächlich am Messobjekt anliegende Strom angezeigt. Messobjekte mit bis zu 20 V, 8 A und 60 W werden unterstützt.

Die neuartige Stromrückkopplungs-Verstärkertechnologie der Geräte liefert maximale Empfindlichkeit und Genauigkeit für die Messung von Strömen vom Nanoampere- bis in den Amperebereich mit nur einem einzigen Sweep. Um schnell wechselnde Lastbedingungen zu bewältigen, wie sie für batteriebetriebene Kommunikationsgeräte mit ihrem Wechsel zwischen Schlaf- und Sendemodus typisch sind, verfügen die R&S NGUs über optimierte Regelkreise, mit denen die Geräte eine laut Hersteller derzeit klassenbeste Lastausregelzeit von unter 30 μs mit minimalen Überschwingern erzielen.

Zwei- und Vierquadranten-Modelle

Das Zweiquadrantenmodell R&S NGU201 ist für die Analyse der Batterieentladung beliebiger batteriebetriebener Geräte wie Mobiltelefone, Tablets sowie IoT-Geräten jeder Art optimiert. Entwicklungsingenieure können damit reale Batterieeigenschaften simulieren. Einmal definierte Batteriemodelle können jederzeit wiederverwendet werden. Mit einem maximalen Strom von 8 A unterstützt das Gerät sogar Anwendungen mit schnellen Ladevorgängen. Das R&S NGU201 schaltet bei einer definierten positiven Eingangsspannung automatisch vom Quell- in den Lastbetrieb. Das Vierquadrantenmodell R&S NGU401 führt diese Umschaltung auch bei negativen Spannungen durch und unterstützt damit Versorgungsmessungen für Anwendungen unterschiedlichster Art.

Das Vierquadrantenmodell R&S NGU401 ist der Spezialist für Halbleitertests. Es bietet Messungen im Quell- und Lastbetrieb für Geräte im Bereich von -20 bis +20 V. Zusätzlich zur Spannungsregelung bei Netzgeräten bietet die R&S NGU eine schnelle Stromregelung, um eine Beschädigung stromempfindlicher Messobjekte wie LEDs und anderer Halbleiterelemente zu vermeiden. Ein Anschluss für einen externen Arbiträrgenerator verwandelt die R&S NGU401 in eine Wechselspannungsquelle und ermöglicht die Simulation von Störspitzen oder instabilen Netzteilen bis zu 1 kHz.

Neben ihrer Grundfunktion als Versorgungs- und Messeinheiten bieten die SMUs der R&S-NGU-Serie auch die ausgeklügelten Funktionen, die in allen Spezialnetzgeräten von Rohde & Schwarz implementiert sind. Mit der Datenerfassungsrate von 500 ksample pro Sekunde, die mit der FastLog-Funktion erzielt wird, werden Spannungs- und Strompegel alle 2 μs erfasst, so dass selbst kürzeste intermittierende Störspitzen entdeckt werden. Mit dem optionalen integrierten Digitalvoltmeter lassen sich Spannungen an jedem Punkt des Messobjekts sowie die Eingangsspannung messen.

Die R&S NGU201 und R&S NGU401 Source Measure Units sind Teil des R&S Essentials-Portfolios. Zur Markteinführung gibt es mit dem R&S NGU401COM ein komplettausgestattete Sondermodell in limitierter Stückzahl zum Kennenlernpreis von unter 5000 Euro.


  1. »Unser Ziel ist es, ein komplettes Portfolio aufzubauen«
  2. Der Markt hat schon "Big Player", wo reiht sich Rohde & Schwarz ein?
  3. Und das sind die neuen SMUs

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Interview