Elektroniknet Logo

IC Insights

Umsatz mit Logik-ICs größtes Segment in China

Chinas IC-Markt 2020
Der chinesische IC-Markt aufgeteilt in die verschiedenen Produktkategorien.
© IC Insights

Laut IC Insights entfielen 26 Prozent des 143,4 Mrd. Dollar schweren chinesischen Halbleitermarkts im letzten Jahr auf Logik-ICs, gefolgt von MPUs und DRAMs.

Der IC-Markt in China wies im letzten Jahr eine Größe von 143,4 Mrd. Dollar auf, 9 Prozent mehr als noch 2019. Die Analysten von IC Insights schätzen, dass 60 Prozent dieser ICs, die in Elektroniksysteme gewandert sind, exportiert wurden, 40 Prozent, also 57,4 Mrd. Dollar, wurden in Systemen eingesetzt, die im Land blieben. 26,2 Prozent des 143,4 Dollar großen IC-Marktes entfiel auf Logik-ICs, gefolgt von MPUs mit 22,8 Prozent und DRAMs mit 18,8 Prozent Der größte Anteil der IC 2020 den größten Anteil am chinesischen IC-Markt aus. IC Insights geht davon aus, dass der Logik-Markt auch weiterhin der größte Produktsegment in China bleiben wird: bis 2025 soll hier ein durchschnittliches Jahreswachstum von 10,5 Prozent erfolgen.

Eine gute Smartphone-Nachfrage in China sowie weltweit sowie die aufgrund von Corona gestiegene Nachfrage nach Computern führte dazu, dass Mikroprozessoren im vergangenen Jahr das zweitgrößte IC-Produktsegment in China waren. Der MPU-Umsatz in China, einschließlich des Umsatzes mit anwendungsspezifischen Prozessoren, wuchs im Jahr 2020 um 12 Prozent auf 32,7 Mrd. Dollar.

Mit einem Anteil von 19 Prozent waren die DRAMs im vergangenen Jahr der drittgrößte IC-Markt in China. Im letzten Jahr machten der DRAM- und NAND-Flash-Speichermarkt zusammen 30 Prozent des gesamten IC-Marktes in China aus. Der hohe Speicherkonsum in China trägt dazu bei, dass das Land eine zunehmende einheimische Produktion von DRAM- und NAND-Flash-Bausteinen anstrebt.

Auch weiterhin sollen die IC-Marktanteile in China und der übrigen Asia-Pacific-Region zunehmen. IC Insights prognostiziert, dass China und der asiatisch-pazifische Raum ihren gemeinsamen Anteil am weltweiten IC-Markt von 63,8 Prozent im Jahr 2020 auf 68,1 Prozent im Jahr 2025 erhöhen werden, was einem CAGR von 9,4 Prozent entspricht.

IC Insights weist außerdem darauf hin, dass China zwar seit 2005 das größte Verbraucherland für ICs ist, aber immer noch kein wichtiger Produzent von ICs und möglicherweise auch in Zukunft keiner sein wird: Von den im Jahr 2020 in China verkauften ICs im Wert von 143,4 Mrd. Dollar wurden im vergangenen Jahr nur 15,9 Prozent, d. h. etwa 22,7 Mrd. Dollar, in China produziert. Davon produzierten chinesische Unternehmen nur 8,3 Mrd. Dollar, was nur 5,9 Prozent des gesamten IC-Marktes des Landes im letzten Jahr ausmacht. Ausländische Unternehmen mit Fabs in China wie z.B. TSMC, SK Hynix, Samsung, UMC, etc., machten hingegen immer noch einen Großteil der IC-Produktion in China aus.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

IC Insights Inc.