Schwerpunkte

Konsolidierung im Wafer-Bereich

GlobalWafers will Siltronic kaufen

30. November 2020, 08:24 Uhr   |  dpa, Newsdesk st

GlobalWafers will Siltronic kaufen
© sodawhiskey/stock.adobe.com

Siltronic soll vom taiwanischen Konkurrenten GlobalWafers übernommen werden. Die Gespräche über eine Offerte der Taiwaner in Höhe von 125 Euro je Aktie stehen kurz vor dem Abschluss. Damit wird Siltronic mit 3,75 Mrd. Euro bewertet und damit deutlich höher als zuletzt an der Börse.

Auf Basis der Zahlen für 2019 würden es GlobalWafers und Siltronic zusammen auf einen Umsatz von rund 3 Mrd. Euro bringen. Dabei käme der etwas größere Beitrag von den Taiwanern. Siltronic soll laut den Angaben die eigene Geschäftsstrategie im Wesentlichen fortführen können. Zudem seien Standortschließungen oder betriebsbedingte Kündigungen in Deutschland bis Ende 2024 ausgeschlossen.

Der genannte Preis von 125 Euro entspreche einer Prämie von 48 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 90 Tage, hieß es weiter vom Unternehmen. In den vergangenen Tagen hatten die im MDax notierten Aktien allerdings kräftig zugelegt: Am Freitag hatten sie mit 113,55 Euro geschlossen und damit auf dem höchsten Niveau seit rund zwei Jahren.

Zusätzlich sollen die Aktionäre - voraussichtlich noch vor Abschluss der Transaktion - für 2020 eine Dividende in Höhe von circa 2 Euro je Aktie erhalten. Der Großaktionär Wacker Chemie hält die Konditionen für »attraktiv und angemessen« und steht kurz vor dem Verkauf seiner Anteile. Die Münchener würden für die verbliebenen Anteile an ihrer ehemaligen Tochter, die sie 2015 an die Börse gebracht hatten und an der sie derzeit noch 31 Prozent halten, dann knapp 1,2 Mrd. Euro erhalten.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Übernahme der SSDs von Lite-on abgeschlossen
Analog Devices kauft Maxim für 21 Mrd. Dollar
Für ARM gibt es einige Interessenten
Heliot kauft Sigfox Deutschland
Übernahme von Phantom Intelligence
Die Top-Ten der Halbleiterhersteller bauen Marktanteil aus
Verkauf der »Honor«-Smartphones
SK Hynix kauft NAND-Flashs von Intel
AMD kauft Xilinx

Verwandte Artikel

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH