Konsolidierung der Fertigung

onsemi verkauft Fab in Maine an Diodes

1. März 2022, 8:46 Uhr | Ralf Higgelke
Schmuckbild Shakehands 2_2022
© Yingyaipumi/stock.adobe.com

Nachdem onsemi Anfang Februar 2022 bereits eine Waferfab im belgischen Oudenaarde an BelGaN verkauft hatte, geht nun die Fab in South Portland, Maine, an Diodes. Dies ist Teil der Fab-Liter-Strategie von onsemi-CEO Hassane El-Khoury.

Um das übergeordnete Ziel zu erreichen, die Bruttomargen zu steigern und damit nachhaltig seine Finanzkraft zu stärken, hat onsemi mit Diodes eine verbindliche Vereinbarung über den Verkauf seiner Fab in South Portland, Maine, getroffen. Mit der Verlagerung der Produktion auf effizientere Fabs innerhalb seines Netzwerks will onsemi seine Kostenstruktur verbessern. Denn durch den Verkauf der Fab entfallen die damit verbundenen Fixkosten, und die Stückkosten sinken.

Diodes plant, durch die Fab in South Portland seine 200-mm-Fertigungskapazität zu erweitern, um das Wachstum seiner Analogprodukte zu unterstützen. Die Transaktion dürfte im zweiten Quartal 2022 vollzogen werden.

Am 8. Februar 2022 hatte onsemi seine Fab im belgischen Oudenaarde an die BelGaN Group, ein Konsortium aus Investoren, veräußert. BelGaN plant, eine führende 6- und 8-Zoll-Galliumnitrid-Foundry in Belgien zu werden.

»Die vorgeschlagenen Veräußerungen zeigen, dass wir auf dem besten Weg sind, unser Fertigungsnetzwerk zu optimieren und gleichzeitig unsere Kunden mit einer langfristigen Liefersicherheit zu bedienen«, betonte Hassane El-Khoury, President und Chief Executive Officer von onsemi. »Die Transaktion sichert den Mitarbeitern in den betroffenen Fabs weitere Beschäftigungs- und Wachstumschancen und ermöglichen es onsemi, die Fertigung von diesen Fabs in geordneter Weise auf andere Standorte zu verlagern.«

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

ON Semiconductor Germany GmbH, Diodes Zetex GmbH, Diodes ZETEX GmbH München