Schwerpunkte

Weitere Elektrofahrzeuge aus Aachen

e.GO Moove auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf

20. Februar 2019, 11:00 Uhr   |  Andreas Pfeffer

e.GO Moove auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf
© e.GO Mobile

Der e.GO Life Concept Sport – für den Spaßfaktor des dynamischen elektrischen Fahrens.

e.GO Moove wird auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2019 neben dem e.GO Life und dem e.GO Mover zwei neue Elektrofahrzeuge zeigen: Die Sportversion des e.GO Life und den Elektrobus e.GO Lux für den Individualverkehr.

Vom 07. bis 17. März 2019 findet in Genf der Internationale Automobil-Salon 2019 statt. Das auf Elektrofahrzeuge spezialisierte Start-up e.GO Moove, das Joint Venture von e.GO Mobile und ZF, wird zwei neue Fahrzeuge präsentieren: Den e.GO Life Concept Sport, mit mehr Leistung und Sportfahrwerk, sowie den e.GO Lux, eine zukunftsweisende Form für komfortable Privatfahrten.

Der e.GO Life Concept Sport ist die Sportvariante des e.GO Life und soll ein Produkt aus dynamischer Bewegung und progressiver Leistung werden.

Der e.GO Lux ist ein E-Bus, der für Privatfahrten gedacht ist und individuelle Ausstattungsmöglichkeiten bieten soll – mobiles Konferenz- oder Wohnzimmer.

Bereits im März 2019 geht das Elektroauto e.GO Life in Serie und im April 2020 hat das Unternehmen die Serienproduktion des e.GO Mover im Werk 3 von e.GO Mobile in Aachen vorgesehen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Audi und E.On bauen PV-Dachanlage auf 160.000 Quadratmetern
»The winner takes it all«
Vier Tesla Model 3 an nextmove übergeben
Mercedes-Benz eActros im Murgtal
Formel E kooperiert mit Umicore
US-Strafzölle auf EU-Autos?
Kooperation bei österreichischen Ladestationen
Honda schließt Werk in Großbritannien
EU schreibt erstmals auch Lastwagen niedrigere CO2-Werte vor

Verwandte Artikel

ZF Friedrichshafen AG, ZF Friedrichshafen AG , e.GO Mobile AG