Schwerpunkte

Official Vehicle Partner der Formel E

BMW zeigt i8 Roadster Safety Car

13. Mai 2019, 15:00 Uhr   |  Andreas Pfeffer

BMW zeigt i8 Roadster Safety Car
© BMW

Das BMW i8 Roadster Safety Car mit offenem Cockpit für die ABB FIA Formula E.

Am Vorabend des Monaco E-Prix (MON) der ABB FIA Formula E Championship präsentierte BMW im »Yacht Club de Monaco« das neue BMW i8 Roadster Safety Car. Das Fahrzeug wurde speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke modifiziert und orientiert sich am Design des BMW i8 Coupé Safety Cars.

Das BMW i8 Roadster Safety Car der ABBFIA Formula E Championship ist das erste Safety Car, das mit offenem Cockpit eingesetzt werden kann. Auffälligste Änderung ist die gegenüber dem Serienmodell gekürzte Frontscheibe, die dem Fahrzeug optisch mehr Dynamik verleiht. Im Vergleich zum Serienfahrzeug liegt zudem der Schwerpunkt um 15 mm tiefer. Das Fahrzeug verfügt über eine Carbon Keramikbremse, einen FIA-zertifizierten Überrollbügel, einen Frontsplitter und einen Heckflügel für zusätzlichen Anpressdruck. Hinzu kommen die speziell für den Einsatz als Safety Car erforderlichen Modifikationen:

  • Lichtbalken oberhalb des Heckflügels, der in jeder Rennsituation und aus allen Perspektiven sehr gut sichtbar ist
  • Kommunikations- und GPS-Antenne
  • Umfassende Kommunikationsanlage im Cockpit
  • Heckkamera

Das nicht-reflektierende, mattschwarze Cockpitelement wurde zudem auf die Passagiere erweitert, die bei Taxifahrten auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Dadurch entsteht eine Flügelform, die an den Öffnungsmechanismus der Türen des BMW i8 Roadsters anknüpft.

BMW i8 Roadster Safety Car

BMW i8 Roadster Safety Car im »Yacht Club de Monaco«
BMW i8 Roadster Safety Car Enthüllung
BMW i8 Roadster Safety Car von vorne rechts

Alle Bilder anzeigen (6)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Erster Hybrid-Lkw in Hessen unterwegs
Bewerbungsstart für elektromobilitätsbegeisterte Studierende
Merkel glaubt an europäischen Erfolg
Elektro-Lkw von E-Force One mit Batterien von ecovolta
1.200 V-IGBTs zur Innenraumklimatisierung von E-Fahrzeugen
Patente zu Elektroauto-Projekt veröffentlicht
Infineon ist Partner des Lieferantennetzwerks FAST von VW
Autoverkäufe in China gehen den elften Monat in Folge zurück
Composite-Batteriegehäuse für NIOs Akkuwechsel-System

Verwandte Artikel

BMW AG, ABB AG