Elektroniknet Logo

Upgrade für Chinas beliebtesten SUV

Der Haval H6S bekommt hochmodernes Cockpit verpasst

Blackberry SUV
Der neue Haval H6S von Great Wall Motors profitiert nun von einer modernen digitalen Cockpit-Steuerungsplattform.
© Blackberry

Der SUV Haval H6S des chinesischen Herstellers Great Wall Motors verfügt jetzt über eine digitale Cockpit-Steuerungsplattform. Er verdankt dies der Kooperation von BlackBerry und Nobo Technologies, einem Anbieter von Hightech-Automobilelektronik.

Die von Nobo Technologies entwickelte digitale Cockpit-Steuerungsplattform (Digital Cockpit Controller, DCC) soll Fahrern des Flaggschiff-SUV Haval H6S von Great Wall Motors ein personalisiertes Fahrerlebnis möglich machen.

Die intelligente DCC-Plattform bietet Funktionen wie Windschutzscheiben-Head-Up-Display, In-Vehicle-Infotainment und Cluster-Display. Für ein interaktives Fahrerlebnis sind außerdem 360-Grad-Rundumsicht-Monitor, Fahrerüberwachungssystem, Insassenüberwachungssystem, Spracherkennung und Navigation integriert.

Ausgestattet mit dem Qualcomm-Snapdragon-8155-Prozessor und BlackBerrys QNX Neutrino Realtime Operating System (RTOS) und QNX Hypervisor, ermöglicht der Haval H6S Skalierbarkeit und Flexibilität in seinem DCC-Design. Da mehrere Systeme mit unterschiedlicher Kritikalität und verschiedenen Betriebsumgebungen auf einer einzigen Hardware-Plattform konsolidiert wurden, konnten sowohl die Entwicklungs- als auch die langfristigen Betriebskosten des Modells reduziert werden. Gleichzeitig wird die notwendige Sicherheit gewährleistet.

»Die QNX-Softwareplattform bietet funktionale Sicherheit, Zuverlässigkeit, Schutz und Echtzeitleistung. Damit unterstützt sie Nobos Vision von einer intelligenten, sicheren und geschützten DCC-Plattform für die nächste Generation von Fahrzeugeinführungen in China und darüber hinaus«, so Li Zhezhe, Vice General Manager von Nobo.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Blackberry, Blackberry Deutschland GmbH