Schwerpunkte

Porsche will Wachstumschancen nutzen

Ausbau von Entwicklungs- und Montagekapazitäten in Asien

30. August 2021, 07:12 Uhr   |  Iris Stroh

Ausbau von Entwicklungs- und Montagekapazitäten in Asien
© Porsche AG

Sportwagenhersteller sieht weitere Wachstumsmöglichkeiten in Asien: Porsche Taycan in Shanghai (China)

Porsche setzt auf weiteres Wachstum in Asien und baut deshalb dort seine weltweiten Entwicklungs- und Montagekapazitäten aus.

Ab dem kommenden Jahr wird das Porsche-Netzwerk um einen Forschungs- und Entwicklungsstandort in China erweitert. Mit den zusätzlichen Kapazitäten will Porsche die Kundenbedürfnisse in seinem größtem Einzelmarkt noch besser berücksichtigen und sie frühzeitig in die Entwicklung einfließen lassen. Des Weiteren baut Porsche seine Präsenz in den aufstrebenden Märkten Südostasiens aus:

Neue Wachstumsmöglichkeiten in der ASEAN-Region

Südostasien zählt zu den weltweit dynamischsten Märkten mit bedeutendem Wachstums- und Innovationspotential. Porsche erweitert nun seine Präsenz in der ASEAN-Region, die aus zehn Mitgliedsstaaten besteht (Verband Südostasiatischer Nationen): Gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Sime Darby Berhad baut der Sportwagenhersteller eine lokale Fahrzeugmontage in Malaysia auf. Die Produktion erweitert das europäische Produktionsnetzwerk von Porsche und wird ab 2022 speziell und ausschließlich für den malaysischen Markt konzipierte Modelle fertigen.

Die Partnerschaft mit Sime Darby besteht bereits seit zehn Jahren. Das Unternehmen ist Importeur und Händler für Porsche in Malaysia. In 2020 steigerte Porsche die Auslieferungen in dem sportwagenbegeisterten Markt unter schwierigen Rahmenbedingungen um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als Gründungsmitglied der ASEAN bietet Malaysia gute Geschäfts- und Entwicklungsmöglichkeiten; zudem verfügt der Inselstaat über eine weit entwickelte und etablierte Automobillandschaft.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Porsche AG