Sprunghafter Bedarfsanstieg

Warum Automotive-ICs wirklich knapp sind

26. Januar 2022, 8:33 Uhr | Heinz Arnold
Im vergangenen Jahr haben die IC-Hersteller 52.4 Mrd. Automotive-ICs ausgeliefert.
Im vergangenen Jahr haben die IC-Hersteller 52.4 Mrd. Automotive-ICs ausgeliefert. Das waren dreimal mehr als die 17,6 Mrd. Stück, die 2011 in den Automotive-Sektor gingen. Zum Vergleich: 2021 wurden insgesamt 394 Mrd. ICs ausgeliefert, was nur rund doppelt so viel ist wie die 194 Mrd. Chips im Jahr 2011.
© IC Insights

Die IC-Hersteller haben 2021 um 27 Prozent mehr Automotive-ICs geliefert als 2020: Laut IC-Insights stimmt die übliche Erklärung für die Knappheit im Automotive-Sektor nicht.

Denn die Steigerung um 27 Prozent im vergangenen Jahr liegt deutlich über dem Gesamtwachstum der Stückzahlen in Höhe von 22 Prozent im vergangenem Jahr. Dies war der höchste Zuwachs der IC-Lieferungen in die Automotive-Industrie seit 2011, der den Anstieg um 20 Prozent im Jahr 2017 noch deutlich übertrifft. 

IC Insights zieht daraus den Schluss, dass der Bedarf 2021 derart in die Höhe geschnellt ist, dass er trotz der zusätzlichen Lieferungen nicht gedeckt werden konnte. 

Die übliche Erzählung zur Erklärung der IC-Knappheit im Automotive-Sektor geht so: Im März 2020 brach der Autoabsatz wegen der Pandemie ein. Die Automobilhersteller drosselten deshalb ihre Produktion und reduzierten ihre Aufträge bei den Halbleiterherstellern. Auf der anderen Seite stieg während der Pandemie der Bedarf an Computern, Spielen, Smartphones, Fernsehern und Haushaltsgeräten. Deshalb nutzen die IC-Hersteller die freigewordenen Automotive-Kapazitäten, um Chips für diese Märkte zu produzieren. Als die Automotive-Industrie in der zweiten Jahreshälfte 2020 plötzlich wieder größere Aufträge platzieren wollte, waren die Kapazitäten belegt. Dies löste eine bisher nicht gekannte Knappheit aus.

Das sei aus den oben genannten Gründen aber falsch. Der IC-Industrie gebühre vielmehr höchste Anerkennung dafür, dass es ihr gelungen ist, die Anzahl der in die Automotive-Industrie geleiferten Chips so gewaltig steigern zu können. Allerdings sei der Bedarf in der Autoindustrie 2021 sprunghaft gestiegen. Das hätte zu einem temporären Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage geführt. Dies sei der wirkliche Grund, der hinter der derzeitigen Knappheit im Automotive-Sektor stecke. 


 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

IC Insights Inc.